. . . . . . . Neuzugänge. . . . . . . .

[Rezension] Witches of Norway - Nordlichtzauber von Jennifer Alice Jager

Montag, 14. November 2016


Titel: Witches of Norway - Nordlichtzauber

Autorin: Jennifer Alice Jager
Reihe: Witches of Norway Band 1
VerlagCarlsen Dark Diamonds - Oktober 2016
 ISBN: 978-3-646-30004-8 - ebook only - 4,99 €
Seiten: 319
Genre: Jugend / Fantasy
Empfohlene Altersangabe des Verlages: ab 14 Jahren 


Eine magische Liebe, die Zeit und Raum überwindet

Die 21-jährige Kunststudentin Elis hat kein Händchen für die Liebe und Schuld daran ist einzig ihr wohlgehütetes Geheimnis. Elis ist eine Hexe. Aber keine besonders gute. Immer wenn sie glaubt, alles im Griff zu haben, funkt ihr die Magie dazwischen. Nachdem ihre Verlobung geplatzt ist und sie beinahe ein Haus zum Einsturz gebracht hätte, bricht Elis kurzerhand das Studium ab und reist nach Norwegen. Hier will sie lernen, ihre Kräfte zu kontrollieren und trifft dabei auf den charismatischen und faszinierenden Hexer Stian, zu dem sie eine eigentümliche Verbindung spürt. Doch die Magie hat mal wieder ihren eigenen Plan und plötzlich findet Elis sich hundert Jahre zurückversetzt, im Norwegen des Jahres 1905 wieder…

//Dies ist ein Roman aus dem neuen Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//




Jennifer Alice Jager begann ihre schriftstellerische Laufbahn 2014. Nach ihrem Schulabschluss unterrichtete sie Kunst an Volkshochschulen und gab später Privatunterricht in Japan. Heute ist sie wieder in ihrer Heimat, dem Saarland, und widmet sich dem Schreiben, Zeichnen und ihren Tieren. So findet man nicht selten ihren treuen Husky an ihrer Seite oder einen großen, schwarzen Kater auf ihren Schultern. Ihre Devise ist: mit Worten Bilder malen.

Der erste Band um die Witches of Norway war mein erster Roman aus dem neuen Carlsen ebook Label Dark Diamonds und trotz ein paar kleinen Schwächen konnte mich Jennifer Alice Jager zu guter Letzt doch noch überzeugen

Das Buch beginnt mit dem Prolog, der wahrscheinlich das Ende der Trilogie darstellt und wir uns somit Stück für Stück an dieses Geschehen vorarbeiten.
So etwas mag ich sehr gerne, da es doch unsere Neugierde konstant auf einem Level hält.

Doch kommen wir zu der eigentlichen Geschichte.
Elis ist eine junge Frau, in der Hexenkräfte schlummern, die sie leider gar nicht unter Kontrolle hat. Da kann es schon mal vorkommen, dass die Mieter des Hauses, in dem sie mit ihrem Verlobten Markus wohnt, panisch das Gebäude verlassen wenn Eli wütend wird und somit ein kleines Erdbeben heraufbeschwört. 
Nachdem ihre Verlobung platzt, schlägt ihr Vater, selbst ein Hexer vor, Familienangehörige in Norwegen zu besuchen um so mehr über ihre Kräfte zu lernen und einfach abschalten zu können.

Gesagt, getan, und so trifft Elis auf dem riesigen norwegischen Anwesen auf die Andersons, einen uralten und mächtigen Hexenzirkel. Dort wird ganz selbstverständlich mit Magie umgegangen. Doch nicht alle Andersons sind ihr wohlgesonnen, einzig zu dem gutaussehenden Hexer Stian scheint sie eine besondere Verbindung zu spüren. Doch dieser gehört zu einem lange verfeindeten Zirkel... Schon bald findet sie sich in einem Ränkespiel um Macht und Rache wieder, in dessen Verlauf sie plötzlich ins Jahr 1905 zurück versetzt wird.

Der Schreibstil der Autorin ist fesselnd und leicht zu lesen, wobei ich lange Schwierigkeiten hatte, einhundert Prozent in die Geschichte hineinzufinden. Das lag zum einen an den vielen Protagonisten, die ich lange nicht einzuschätzen wusste oder auch daran, dass eigentlich auf keinen näher eingegangen wurde. Sie sind einfach da und scheinen ihre Rolle zu spielen, die sich mir einfach nicht erschließen wollte, wodurch dann die Spannung und der Lesefluss etwas zu leiden hatten.
Selbst der Zeitsprung wurde von Eli noch viel zu schnell akzeptiert, mir fehlte hier einfach das Gefühl, ihre Verwirrtheit und Angst, die sie eigentlich haben sollte zu spüren. Es passiert eben einfach.

Doch ab der zweiten Hälfte konnte mich die Geschichte so fesseln wie ich es mir von Anfang an erhofft hatte. Endlich war ich total gefangen und sie Seiten flogen leider viel zu schnell dahin. Das Setting wurde auch zunehmend bildgewaltiger, so dass ich den Duft der rauhen See und das Flair des wilden Landes regelrecht spüren konnte. Schlussendlich schaffte es die Autorin, mich in die Geschichte hineinwachsen zu lassen.
Elis will natürlich unbedingt in ihre Zeit zurück und setzt somit alles daran, sich unauffällig unter den Bediensteten zu bewegen und auf ihre Chance zu hoffen, einen ihrer Vorfahren dazu zu bewegen, ihr dabei zu helfen.
Doch leichter gesagt als getan! Ausgerechnet in dem unzurechenbaren und cholerischem Hexer Kjell, den das ganze Haus meidet und fürchtet, scheint sie einen Verbündeten zu finden...

Ich bin schon wahnsinnig auf die Fortsetzung - Polarschattenmagie (ET 30.12.2016) -  gespannt, denn ich bin der Meinung, dass diese den Einführungsband noch bei weitem toppen kann.
Der Auftakt der Witches of Norway Reihe konnte mich trotz  anfänglicher Schwächen in der ersten Hälfte schlussendlich doch noch überzeugen, und lässt mich in freudiger Erwartung auf die Fortsetzung zurück. 
Da ich heute schon der Überzeugung bin, dass der zweite Teil ein Knaller wird, spreche ich an dieser Stelle gerne eine Leseempfehlung aus.
4 von 5 Sterne


5 Kommentare:

  1. Hey =)

    scheint so, als wären die neuen Titel sehr vielversprechend =). Das hier kommt auf jeden Fall auf meine Leseliste =)

    LG
    Anja

  1. In diese Reihe möchte ich auch noch starten. Oh man, ich brauch mehr Zeit. *grumml*

    ♥liche Grüße - Deine Lenchen

  1. Hallo Dani,
    das neue Carlsen-Label mag ich total.
    Und prinzipiell würde dieses Buch auch in mein Beuteschema fallen, aber nachdem ich ja schon mit zwei Impress-Titel der Autorin Probleme hatte, lasse ich wohl vielleicht erstmal...
    Viele Grüße
    Anja

  1. Nicole Wagner hat gesagt…:

    Hallo Dani,

    Norwegen reizt mich, die Hexen allerdings nicht. :D Dabei ist allein schon das Cover ein Hingucker. Wenn man dann auch noch etwas schleppend in die Geschichte kommt, werde ich hier verzichten und warte auf deine Meinung zum 2. Teil.

    Liebe Grüße,
    Nicole

  1. Selection Books hat gesagt…:

    Liebe Dani,

    mir hat das Buch richtig gut gefallen! Und erst dieses Ende. So fies! Ich warte sehnsüchtig auf Band 2!

    Liebe Grüße
    Nadine

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...