. . . . . . . Neuzugänge. . . . . . . .

[Rezension] The Cage - Entführt von Megan Sheperd

Donnerstag, 27. Oktober 2016


Titel: The Cage - Entführt

Autorin: Megan Sheperd
Aus dem Amerikanischen von: Beate Brammertz
Reihe: The Cage 1 von 3
VerlagHeyne fliegt  - August 2016
ISBN978-3-453-26893-7 - TB  - 12,99 €
ISBN 978-3-641-12256-0- ebook - 9,99 €
Seiten: 464
Genre: Jugend / Fantasy 
Empfohlene Altersangabe des Verlages: ab 14 Jahren 

Die 16-jährige Cora erwacht mitten in einer Wüste. Sie wurde offensichtlich entführt! Aber von wem? Und wo um Himmels willen ist sie gelandet? Denn an die Wüste grenzen eine arktische Tundra und das Meer, dahinter liegt eine filmkulissenartige Stadt. Fünf weitere Jugendliche irren durch die merkwürdige und, wie sich bald zeigt, sehr gefährliche Szenerie. Und dann tritt Cassian auf: ein unglaublich schöner junger Mann, der sich als ihr Wächter vorstellt. Ihr Wächter in einem Zoo, Millionen Kilometer von zu Hause entfernt. Eine Flucht scheint unmöglich zu sein. Bis sich zwischen Cora und Cassian eine verbotene Anziehung entwickelt. Doch kann Cora ihm genug vertrauen, um zu fliehen?




Megan Shepherd ist in den Bergen von North Carolina aufgewachsen. Die meiste Zeit verbrachte sie bereits als Kind in der Buchhandlung ihrer Eltern. Nach ihrem Studium (Kulturwissenschaften und Sprachen) ging sie für zwei Jahre in den Senegal, wo sie Kinder in Dorfschulen unterrichtete. Dabei entdeckte sie ihr großes Talent zum Geschichtenerzählen. Megan Shepherd lebt mit ihrem Mann auf einer Farm in North Carolina.
Mit dem Auftakt der The Cage Trilogie und dem damit verbundenen Weltentwurf konnte mich die Autorin absolut begeistern.

Stellt euch vor, ihr sitzt mit eurem Bruder im Auto, auf dem Weg zu euren Eltern, um mit ihnen einen Urlaub zu verbringen. 
Das ist das letzte, woran ihr euch erinnern könnt, bevor ihr in dieser fremden Umgebung mit ganz untypischen neuen Klamotten wieder aufwacht.
Wie zur Hölle seid ihr in diese scheinbar endlose Wüste gelangt, hinter der das Meer grenzt? Eines der ersten Dinge, die ihr seht, ist die Leiche eines Mädchens, die im Wasser treibt. Würdet ihr nicht auch in Panik geraten?

Es gibt Dinge, die der Verstand nicht erfassen kann.

Dies ist die Geschichte der 16 jährigen Senatorentochter Cora. Zusammen mit 5 anderen Jugendlichen wurde sie von einer überintelligenten außerirdischen Lebensform entführt. Angeblich, um ihr Fortbestehen zu sichern. Drei Jungen und drei Mädchen, von denen eines bereits den Tod gefunden hat, müssen fortan in einer Art riesengroßem Käfig - einem Mikrokosmos der unterschiedlichsten Lebensräume der menschlichen Welt: Schnee, Wüste und Meer liegen direkt nebeneinander - miteinander auskommen. Sie haben drei Wochen Zeit, das Fortbestehen der Menschheit zu sichern. Wer nicht kooperiert, wird entfernt.

Eine Flucht ist unmöglich, denn erstens befinden sich die Jugendlichen nicht mehr auf der Erde und zweitens bewegen sie sich in einem Paradox der Unendlichkeit. Egal wie weit sie wegzulaufen versuchen, sie landen am Ende immer wieder dort, wo sie angefangen haben. 

Und sie werden immer und überall von den Kindred beobachtet, die ihr Verhalten durch Einwegspiegel verfolgen, durch die sie selbst nicht blicken können. Wie Puppen in einer Spielwelt. Gefangen in einem Alienzoo.

Lächle, selbst wenn du am liebsten weinen würdest.

Während einige der Jugendlichen sich erstaunlich schnell ihrem Schicksal zu beugen scheinen, möchte Cora nur eins: Wieder zurück auf die Erde. Es muss doch einen Weg geben! 
Da sie unter ihrern "Mitbewohnern" auf taube Ohren stößt, legt sie all ihre Hoffnung in den überirdisch schönen Außerirdischen Cassian, der als ihr Hüter fungiert und der Cora aus irgendeinem Grund zu bevorzugen scheint. 

Heimat ist der Ort, den du erst kennst, wenn du nirgends sonst hinkannst...

Der Schreibstil der Autorin ist ab der ersten Seite unwahrscheinlich spannend und ebenso bildgewaltig. Den genialen Weltentwurf, den sie sich ausgedacht hat, konnte ich jederzeit vor meinem inneren Auge sehen.
Wir begleiten die 5 verbleibenden Jugendlichen abwechselnd durch ihnen gewidmete Kapitel in der personalen Erzählweise, so dass die Geschichte nie eintönig oder langwierig wird.

Natürlich bleiben Spannungen unter den Jugendlichen nicht aus, Misstrauen und Neid führen immer mehr zu Gewaltbereitschaft und Hass unter den Protagonisten, die die Autorin unterschiedlicher nicht hätte wählen können. Unter anderem ein Fotomodell, ein zuckender Nerd oder ein krimineller Schlägertyp mischen das Zusammenleben ganz schön auf.

Trau keinem Fremden - insbesondere niemandem, der dir seine Hilfe anbietet...

Ich freue mich schon heute auf die Fortsetzung, die im Mai 2017 erscheinen wird.
Mit dem genialen Weltentwurf konnte mich Megan Sheperd mit ihrem Auftakt der neuen Jugendreihe "The Cage" absolut überzeugen. Dystopie meets SciFi in einer gelungenen, actiongeladenen Geschichte um eine Gruppe entführter Jugendlicher, die dazu auserkoren wurden, das Fortbestehen der Menschheit zu sichern. Oder etwa nicht? Lest selbst!
5 von 5 Sterne


Band 2 "Gejagt" erscheint am 09.05.2017
Band 3 "Zerstört" vermutlich Anfang 2018









6 Kommentare:

  1. Hallo Dani,

    eine schöne Rezi, die Lust auf mehr macht. Der Kampf ums Überleben - jeder gegen jeden.

    Das Buch liegt noch auf meiner Leseliste. Ich hoffe, ich muss nicht mehr allzu lange darauf warten. :)

    Liebe Grüße
    Steffi

  1. Nicole Wagner hat gesagt…:

    Hallo Dani,

    wenn ich das Buch nicht schon hier liegen hätte, würde es spätestens jetzt auf meine WL wandern. Du klingst echt begeistert und deine Rezi lässt mich an "Feuer & Flut" von Victoria Scott denken. Das Buch habe ich echt geliebt.

    Jedenfalls freue ich mich auf "The Cage" und bin gespannt.

    Liebe Grüße,
    Nicole

  1. Huhu Liebes,
    ich kann dir nur zu stimmen, auch mir hat dieser Auftakt richtig gut gefallen. Ich freue mich jetzt auf die nachfolgenden Bände und hoffe das es so spannend weiter geht :)
    Viele Grüße
    Line

  1. Huhu Dani.

    Mal wieder eine sehr schöne Rezension. ich werde ab Dienstag das Buch in einer gemeinsamen Runde lesen. Ich freu mich schon sooo sehr darauf, und hoffe, es kann mich genauso begeistern wie dich.

    LG

  1. Huhu Dani,
    ab auf die Wunschliste damit. Klingt genau nach meinem Geschmack. Aber bei den ganzen angefangene Reihen, die hier liegen, warte ich vielleicht lieber auf alle Teile...
    Viele Grüße
    Anja

  1. Selection Books hat gesagt…:

    Hallo Liebes,

    deine Rezension liest sich echt klasse! Mir hat The Cage auch gut gefallen. Ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Band!

    Liebe Grüße
    Nadine

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...