. . . . . . . Neuzugänge. . . . . . . .

[Rezension] In meinem Herzen nur du von Katharina Burkhardt

Montag, 1. August 2016

Titel: In meinem Herzen nur du
Autorin: Katharina Burkhardt
Verlag: BoD - Juli 2016
ISBN: 978-3741243042 - TB - 12,99 €
ISBN978-3741243042 - ebook - 0,99 €
Seiten: 384
Genre: Love & Romance 


»Sie hatte nur einen einzigen Plan für ihr Leben und der hieß Finn Janssen. Allmählich dämmerte ihr jedoch, dass das nicht genügen würde.«
Es ist ein magischer Moment: Ein Kuss in einer Vollmondnacht besiegelt das Schicksal von Greta und Finn. Für beide ist klar, dass sie nun für immer zusammengehören.
Doch Gretas Eltern sind gegen die Verbindung. Die Tochter des Apothekers mit dem Sohn des ständig betrunkenen Schmieds? Undenkbar!
Die Sehnsucht ist allerdings stärker als jedes Verbot. Und so treffen Greta und Finn sich immer wieder heimlich und schmieden Pläne für ihre gemeinsame Zukunft - bis eine verhängnisvolle Entscheidung ihre Träume zunichtemacht.
Jahrzehnte später begegnen sie sich wieder. Hat ihre alte Liebe noch eine Chance? Und was, wenn das Glück wieder nur einen flüchtigen Augenblick lang währt?
Romantisch. Dramatisch. Tragisch. Eine Geschichte über die eine große Liebe - und den verzweifelten Kampf, sie festzuhalten.




Katharina Burkhardt wurde 1967 in Freiburg geboren und wuchs in Bielefeld auf. Schon als Kind träumte sie sich in die Geschichten hinein, die in ihrem Kopf entstanden. Aber es dauerte noch viele Jahre, bis sie sich ernsthaft der Schreiberei widmete. 

Zunächst studierte sie Angewandte Kulturwissenschaften und arbeitete als Medienpädagogin. Nebenher entstanden Kurzgeschichten, Blogtexte und schließlich der erste Roman. Heute lebt Katharina Burkhardt mitten in Hamburg und arbeitet als Lektorin, Schreibcoach und Autorin.
Ihre Geschichten erzählen von eigensinnigen Frauen und ihrer Suche nach dem kleinen und großen Glück. Sie sind anrührend, witzig, sinnlich, gelegentlich abgründig und auch mal tieftraurig - wie das Leben halt so ist.


Mit "In meinem Herzen nur du" hat die Autorin einen wunderschönen Roman verfasst, der mich auf eine emotionale Achterbahn der Gefühle geschickt hat.

Sommer 1979
Ein junges Mädchen, das sich in den falschen Jungen verliebt. Der Meinung sind zumindest die Eltern der jungen Greta. Sie soll sich von Finn Janssen fernhalten, denn sein Vater ist ein gewalttätiger Säufer und kein guter Umgang für die wohlbehütete Apothekerstochter. 
So bleibt den beiden nur, sich heimlich zu treffen und den großen Tag abzuwarten, an dem Greta endlich 18 wird und mit Finn zusammenleben kann. Doch als es endlich soweit ist, zwingt eine schwierige Entscheidung die beiden wieder auseinander.

24 Jahre später: Greta und Finn führen inzwischen ihr eigenes Leben, doch vergessen konnten sie ihre erste große Liebe beide nicht. Als sie sich endlich wiederfinden, könnte alles so schön sein. Doch das Schicksal hat andere Pläne...

Der Schreibstil der Autorin ist einfach wundervoll. Einfühlsam lässt sie uns an den Schicksal der beiden aus auktorialer Sicht teilhaben, und entführt uns auf eine emotionale Achterbahnfahrt der Gefühle. Ihr Erzählstil passt wunderbar zu der Zeit und lässt uns selbst in Erinnerungen an die Achtziger Jahre und längst vergessenen Angewohnheiten schwelgen. Wir verfolgen die Entwicklung der beiden vom zarten Kindesalter an durch ihr komplettes Leben hindurch. Sie versuchen wohl das Beste daraus zu machen, doch richtig glücklich wurden sie dabei nie. Kein Wunder, denn ihre Herzen folgen die ganze Zeit einem ganz eigenen Plan...

Mit Greta und Finn hat Katharina Burkhardt zwei absolute Herzens-Charaktere, ins Leben gerufen, die zu keiner Zeit gestellt wirken. Im Gegenteil, die komplette Handlung mutet so realitätsnah an, wie aus dem wirklichen Leben gegriffen.

Hierbei geht es aber nicht nur um die Liebe, sondern die Autorin packt noch viel mehr an Thematik in die Nebenstränge. Sei es schwere Depressionen oder die Schwierigkeit der Geschwister untereinander, sich und ihre Erfolge zu akzeptieren. Auch Standesunterschiede und Vorurteile spielen hier eine große Rolle und geben dem Roman eine richtig tolle Vielschichtigkeit.
In meinem Herzen nur du ist ein Roman, den ich mir absolut als Film vorstellen kann, denn die Geschichte um Greta und Finn ist in meinen Augen  ganz großes Kino. Eine vielschichtige Handlung wie aus dem echten Leben gegriffen mit richtigen Herzens -Charakteren. Einfühlsam, gefühlvoll, wunderschön und tragisch zugleich. Ein Roman,der mich überrollt und zum Weinen gebracht hat und noch lange nachhallen wird. Eine wundervolle Geschichte über zwei Liebende, deren Schicksal immer wieder andere Pläne verfolgt als ihre Herzen. 
Absolute und uneingeschränkte Leseempfehlung!






5 Kommentare:

  1. bambi-nini hat gesagt…:

    Huhu,

    dazu gibts die Blogtour, oder? Da muss ich dann auf jeden Fall mal vorbeischauen nach deiner tollen Rezension.
    LG anja

  1. Bibilotta hat gesagt…:

    Liebe Dani,
    du sprichst mir aus der Seele mit deiner Rezension. Ich beneide deine Art es in so anspruchsvollen Sätzen auf den Punkt zu bringen ... ich schreib da immer halbe Romane ;)

    Ich bin übrigens voll deiner Meinung ... und wenn der je mal auf die Leinwand kommt, stürm ich das Kino mit Großpackung Taschentüchern ;)

    LG Bibi

  1. Huhuuu :-)

    Liebesromane sind ja nicht soooo unbedingt meins... Aber das Cover ist echt süß und deine Rezi macht lust aif mehr <3

    Lg Lina

  1. Huhuuu :-)

    Liebesromane sind ja nicht soooo unbedingt meins... Aber das Cover ist echt süß und deine Rezi macht lust aif mehr <3

    Lg Lina

  1. Oh Du hast mich neugierig gemacht. Ich wollte eigentlich mal wieder nen Thriller lesen, aber irgendwie lasst ihr mich nicht :P LG Danni

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...