. . . . . . . Neuzugänge. . . . . . . .

[Rezension] Black Dagger Legacy - Kuss der Dämmerung von J.R.Ward

Sonntag, 26. Juni 2016


Titel: Black Dagger Legacy - Kuss der Dämmerung
Autorin: J.R. Ward
aus dem Amerikanischen von: Julia Walther
Verlag: Heyne - Mai 2016
ISBN978-3-453-31777-2 - TB - 9,99 €
ISBN978-3-641-18987-7 - ebook - 8,99 €
Seiten: 512
Genre: Fantasy 


Die junge Paradise stammt aus bestem Hause – immerhin ist ihr Vater der erste Ratgeber des Vampirkönigs Wrath. Von ihr wird vor allem eines erwartet: eine gute Partie zu machen. Paradise allerdings will kein Leben im goldenen Käfig führen und wagt einen für eine junge Aristokratin skandalösen Schritt: Sie lässt sich von der Bruderschaft der BLACK DAGGER zur Kämpferin ausbilden. Aber das Training und die Vampirbrüder sind knallhart, und ihre neuen Mitschüler feinden sie an. Erst als Paradise dem gefährlich gut aussehenden Craeg begegnet, scheint sich das Blatt zu wenden. Doch Craeg verbirgt mehr als ein Geheimnis ..


J. R. Ward ist in den USA eine der erfolgreichsten Bestseller-Autorinnen für die Mischung aus Mystery und Romance. Nach einem Studium der Rechtswissenschaften war sie zunächst im Gesundheitswesen tätig, wo sie unter anderem die Personalabteilung einer der renommiertesten Kliniken des Landes leitete. Ihre "Black Dagger"-Romane haben in kürzester Zeit die internationalen Bestsellerlisten erobert. Gemeinsam mit ihrem Mann und ihrem Hund lebt J. R. Ward im Süden der USA.
Da die Black Dagger meine unangefochtene Lieblingsreihe ist, musste natürlich auch schnell der erste Band des neuen Ablegers meiner heiß geliebten Brüder her.
Ich war etwas zwiespältig, ob mir die neue Generation der Bruderschaft gefallen wird, aber J.R. Ward hat es wieder einmal mehr geschafft, mich komplett zu überzeugen.

Legacy bedeutet Erbe, das heißt, die Bruderschaft steht nicht mehr unmittelbar im Vordergrund, sondern deren Nachkommen.
Hierbei macht Paradise, Tochter des Abalone, dem Berater des Vampirkönigs Wrath den Anfang.
Kennenlernen durften wir sie bereits in den letzten beiden Black Dagger Bänden Gefangenes Herz (25) und Entfesseltes Herz (26). Zwar ist Paradise ein wohlbehütetes Kind der Glymera, doch darauf, einfach eine gute Partie zu machen und Hausfrau und Mutter zu werden, hat sie überhaupt keine Lust.
Viel lieber möchte sie sich als Kriegerin der Black Dagger ausbilden lassen. 
Bereits morgen Nacht soll es losgehen: Dann treffen sich die jungen Vampire an einem noch unbekannten Ort, um sich für das Trainingsprogramm zu qualifizieren.
Wird sie sich als Frau unter den Vampiren behaupten können? Und wird Craeg, dieser faszinierende aber wortkarge Vampir, ebenfalls dort sein? 

Kuss der Dämmerung geht es nicht nur um Paradise und Craeg, sondern Butch und Marissa (Deren Geschichte findet ihr in den Bänden 7 - Menschenkind und 8 Vampirherz, oder in dem inzwischen erschienenen Doppelband 4 - Butch & Marissa) bekommen ebenfalls wieder eine neue, tolle Geschichte, in der es nicht mehr nur um das verliebte Kennenlernen geht, sondern uns zeigt, dass auch Unsterbliche ganz normale Alltagsprobleme haben können. 

Wir können die Vergangenheit vergraben, so tief wir wollen. Wir können uns auf hunderttausend Arten ablenken, von denen manche  gesund sind, manche nicht, um die Sache unter Verschluss zu halten. Aber wenn etwas nicht verarbeitet ist, dann kommt es garantiert irgendwann zurück, um uns in den Hintern zu beißen

Mary, Seite 203

Wie immer schaffte es J.R. Ward, mich bereits nach den ersten Seiten an das Buch zu fesseln. Ihr Schreibstil ist einfach unvergleichlich. süchtigmachend und phänomenal. Spannung, jede Menge Blut, Witz und eine gute Portion heißer Erotik lassen uns nur so durch die Seiten fliegen.

Hier mischt sich Altbekanntes mit Neuem, wobei sich diese neue Reihe meiner Meinung nach sogar für Quereinsteiger eignet, was nicht zuletzt dem umfangreichen Glossar zu verdanken ist. Natürlich sind die Zusammenhänge und die ganze komplexe Welt der Black Dagger leichter zu verstehen, wenn man bereits die eigentliche Reihe kennt.

Die eigentliche Reihe wird bereits im Oktober mit Band 27 - Krieger im Schatten -  fortgesetzt, in dem Rhage mit seinen eigenen Dämonen und um die Liebe zu seiner Mary zu kämpfen hat.
Mit Black Dagger Legacy hat die unangefochtene Königin der Vampire, J.R. Ward einen neuen Zweig der Bruderschaft ins Leben gerufen, der Altbekanntes mit Neuem vereint. 
Wie immer in gewohnt süchtigmachender Manier, einzigartig und phänomenal.
Für alle Black Dagger Fans und die, die es noch werden wollen. 
Absolute Leseempfehlung!
5 von 5 Sterne







4 Kommentare:

  1. hexe2408 hat gesagt…:

    Hallo Dani :)
    Ich habe bisher noch nichts von den Black Dagger Büchern gelesen, höre aber immer wieder, wie gut die Bücher sind... Ein paar Exemplare habe ich sogar schon im Regal stehen. Deine Rezension macht da echt neugierig, vielleicht muss ich mir die Bücher auch mal vornehmen :) (wenn ich irgendwo Zeit geschenkt bekomme ;) )
    LG Dana

  1. Davon habe ich auch schon viel gelesen und gehört. Aber noch kein Buch in der Hand gehabt oder im Regal stehen. :)

    Irgendwann habe ich auch die ganze Reihe. ;)

    ♥liche Grüße - Deine Lenchen

  1. Dani Schwarz hat gesagt…:

    Ich kann nur immer wieder sagen: Die Black Dagger sind das Beste, das es auf dem Vampir Markt gibt. Versucht euch doch einfach mal am ersten Band und dann seht ihr ja gleich, ob ihr auch so begeistert sein werdet. *ichglaubeschon*

    LG Dani

  1. Huhu Liebes,
    ich habe Black Dagger Legacy ebenfalls verschlungen und muss echt sagen die Autorin ist unschlagbar. Jedes ihrer Bücher konnte mich völlig überzeugen. Ich bin den Black Dagger Brüdern schon jetzt verfallen. Ich hoffe das auch die anderen Teile der Reihe noch weiter übersetzt werden <3
    Liebe Grüße
    Line

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...