. . . . . . . Neuzugänge. . . . . . . .

[Rezension] Die Überlebenden - Blut & Feuer von Alexandra Bracken

Freitag, 8. April 2016


Titel: Blut und Feuer - Die Überlebenden Band 3
Autorin: Alexandra Bracken
Aus dem Amerikanischen von: Ariane Böckler 
Verlag: Goldmann - Februar 2016
ISBN: 978-3-442-47910-8 - Klappenbroschur - 12,99 €
ISBN: 978-3-641-17370-8 - ebook - 9,99 €
Seiten: 608
Genre: Dystopie
Wer einmal überlebt hat, wird niemals aufhören zu kämpfen!

Seit Ruby übersinnliche Fähigkeiten besitzt, geht sie durch die Hölle. Denn die Regierung hat es auf Menschen wie sie abgesehen und greift Ruby und ihre Gruppe immer wieder an. Aber sie geben nicht auf und haben sogar einen Gefangenen genommen. Der allerdings wird immer mehr zu einer großen Gefahr für sie alle. Es handelt sich um Clancy Gray, den Sohn des Präsidenten – und auch er verfügt über ähnliche Fähigkeiten wie Ruby. Allein sie kann seine manipulativen Kräfte im Zaum halten. Nur ein unachtsamer Moment und Clancy könnte die ganze Mission und ihrer aller Leben in Gefahr bringen ...



Alexandra Bracken wuchs im US-Staat Arizona auf. Nach ihrem Studium am »College of William & Mary« in Virginia zog es sie nach New York City, wo sie derzeit lebt und arbeitet. Ihren ersten Roman schrieb sie schon während des Studiums als Geschenk für eine Freundin. Die Liebe zu Büchern hat sie aber nicht nur dazu gebracht, selbst zu schreiben. Sie arbeitet außerdem bei einem großen amerikanischen Buchverlag und hat jederzeit eine Buchempfehlung parat.
Nachdem mich der zweite Teil der Darkest Minds Trilogie leider etwas enttäuscht hatte, war ich natürlich gespannt, ob Alexandra Bracken mich mit dem Finale wieder überzeugen konnte. Sie hat es geschafft!

Wie gewohnt, dürfen wir Ruby wieder aus ihrer Sicht durch dieses actionreiche Finale begleiten.

Der Band schließt nahtlos an den Vorgänger an, ohne viele Rückblicke katapultiert uns die Autorin wieder mitten in die Geschichte. Obwohl doch einige Zeit seit dem Lesen des zweiten Teiles vergangen war, fand ich mich dieses Mal schnell wieder in das Geschehen ein. Zwischendurch gab es aber doch auch einige Passagen, die Erinnerungen der ersten beiden Bände aufleben ließen.

Gleich zu Beginn spürt Ruby einmal mehr, dass sie und ihre PSI Kids in diesen schweren Zeiten genau überlegen müssen, wem sie ihr Vertrauen schenken.

So harren sie an einem "sicheren Ort", versteckt vor der Children´s Leage und der Regierung. Unter der Leitung von Liam´s Bruder Cole reifen Pläne, alle PSI Kids aus den Lagern zu befreien und der Welt zu beweisen, dass sie nicht die gefährlichen Freaks sind, für die sie gehalten werden.
Außerdem haben sie immer noch die Hoffnung auf ein Heilmittel, mit dem sie endlich wieder ein ganz normales Teenagerleben führen könnten. Doch der Preis dafür ist hoch...

Den Leser erwartet eine rasante Mischung aus Action, Gefühl und unterwarteten Wendungen. Altbekannte und liebgewonnene Charaktere zaubern mit ihren Eigenarten das ein oder andere Lächeln auf unser Gesicht. Vor allem Ruby, Chubs und auch Vida machen hier eine enorme Wandlung mit. Wird die zarte Liebe von Ruby und Liam die Mission überstehen?
Während der Schreibstil im zweiten Band eher irgendwie lücken- und sprunghaft war, lässt sich das Finale wieder abslut flüssig lesen. Dieses mal lässt uns die Autorin wieder an ihren Gedanken teilhaben.

Endlich wird auch erklärt, wie es zum Ausbruch der Idiopathisch Adoleszenten Akuten Neurodegeneration, abgekürzt IAAN gekommen ist, der den Kids ihre psychischen Fähigkeiten zu verdanken haben.

Kurzum ein absolut gelungener Abschlussband, der keine Fragen offen lässt.
Mit Blut und Feuer hat Alexandra Bracken einen absolut gelungenen Abschluss der Überlebenden Trilogie geschaffen, der mich im Gegensatz zum zweiten Teil wieder voll überzeugen konnte. Den Leser erwartet eine rasante Mischung aus Action, Gefühl und einigen unterwarteten Wendungen.
Kurzum, ein gelungenes Finale, das keine Fragen offen lässt.
Absolute Leseempfehlung der kompletten Reihe!
5 von 5 Sterne






 





7 Kommentare:

  1. Nicole Wagner hat gesagt…:

    Hallo Dani,

    sehr schön rezensiert und ich war vom Abschluss ebenso angetan. Einziges Manko ist meiner Meinung nach, dass die Autorin einen Hang dazu hat, zähe Stellen einzustreuen.

    Liebe Grüße,
    Nicole

  1. Sandra Florean hat gesagt…:

    Hallo Dani,
    von der Reihe hab ich noch nie etwas gehört, aber Deine schöne Rezi macht mich neugierig. Da werde ich doch gleich mal in der Leseprobe stöbern gehen.

    Liebe Grüße
    Sandra

  1. bambi-nini hat gesagt…:

    *nur kurz auf die Sterne schau* Oh schön. Die Reihe möchte ich ja auch noch lesen, deine Rezension lese ich daher jetzt nicht ;)
    LG anja

    P.S. warum gibt es mich in deiner Kommentatoren-Liste eigentlich zweimal?? :-/

  1. Ich habe die Trilogie nach Band 1 abgebrochen. War leider überhaupt nicht mein Fall. ich habe mich bei Band 1 mehr gequält als alles andere. Aber schön dass die die Trilogie so gut gefallen hat

    LG DIana

  1. Da muss ich wohl unbedingt Band 1 lesen. :) Ist notiert.

    ♥liche Grüße

    Deine Lenchen

  1. Liane Mars hat gesagt…:

    Ist ja oft so, dass der zweite Teil die Vorbereitung für das fulminante Ende ist. Ich habe die Rezension auch nur quergelesen aus Angst, zu viel zu erfahren. Aber die Sternchen sagen ja schon jede Menge aus.
    Viele Grüße, Liane

  1. Huhu Liebes,
    Oh ja dieses Finale war grandios. Irgendwie finde ich es aber schade das die Reihe nun beendet ist. Tolle Rezi <3

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...