. . . . . . . Neuzugänge. . . . . . . .

[Rezension] Die Welt wär besser ohne dich von Sarah Darer Littman

Montag, 1. Februar 2016

Titel: Die Welt wär besser ohne dich
Autorin: Sarah Darer Littman
Aus dem Amerikanischen von: Franziska Jaekel
Verlag: Ravensburger - Januar 2016
ISBN: 978-3-473-40135-2 - HC mit SU - 14,99 €
Seiten: 384
Genre: Jugend
Empfohlene Altersangabe des Verlages: ab 12 Jahren

DU BIST SO ÄTZEND.
WIE KOMMST DU DARAUF, DASS ICH DICH JEMALS ZUM HOMECOMINGBALL EINLADEN WÜRDE?
DU BIST SO EINE LOSERIN.

DIE WELT WÄR BESSER OHNE DICH.
UND TSCHÜSS, LOSERIN!!!

 Seit Wochen chattet Lara mit Christian. Sie ist total verliebt und möchte ihn endlich auch mal treffen. Doch dann zerstört Christian ihr Glück mit einem einzigen Klick: "Die Welt wär besser ohne dich", schreibt er an ihre Facebook-Pinnwand. Und minütlich schließen sich ihm andere an. Irgendwann erträgt Lara die Beleidigungen nicht mehr und trifft eine verzweifelte Entscheidung.



Sarah Darer Littman schreibt nicht nur Jugendromane, sondern auch politische Kolumnen für Erwachsene. Sie lebt in Connecticut und gibt Kurse für kreatives Schreiben an der Western Connecticut State University.

Mit "Die Welt wär besser ohne dich" hat die Autorin ein leider immer aktuelles und zugleich auch immer schreckliches Thema aufgegriffen: Cyber Mobbing und seine Folgen.

Eifersucht, Neid und Missgunst. Oder einfach die Gier nach Aufmerksamkeit und Anerkennung. Immer wieder sind es diese Dinge, die Jugendliche sowie auch Erwachsene dazu verleiten, andere bloßzustellen. Sei es mit fiesen Kommentaren oder peinlichen Bildern. Es ist so einfach, man braucht sich nicht vor der Reaktion des anderen fürchten, denn man muss ihm dabei ja noch nicht einmal in die Augen sehen...
Nirgendwo ist dies einfacher als auf sozialen Plattformen, nirgendwo macht etwas schneller die Runde. Nirgendwo kann ein Leben schneller zerstört werden.  

So ergeht es der jungen Lara. Nachdem sie es in der Middleschool schon schwer hatte, mit ein paar kg zu viel kämpfen musste und Specki oder Speckisaurus gerufen wurde, hat sie es endlich geschafft.
Heute hat sie nicht nur eine tolle Figur, sie ist sogar im Cheerleader Team. Als sie die auf Facebook die Freundschaftsanfrage des gutaussehenden Christian annimmt, der auf eine benachbarte Schule geht, und er im Chat anfängt, sein Interesse an ihr zu bekunden, sie sogar zum Homecoming Ball einlädt, kann Lara ihr Glück kaum fassen.
Bis zu dieser Nachricht. "Die Welt wäre besser ohne Dich" postet er auf einmal an ihre Pinnwand, wo es jeder sehen kann. "Loserin" nennt er sie. Warum?
Warum? Fragt sie sich immer wieder. Was habe ich ihm denn getan? Aus lauter Verzweiflung trifft sie eine schwerwiegende Entscheidung, die unaufhörlich ihre Kreise ziehen wird. Immer weiter und weiter, bis am Ende nichts mehr übrig bleibt als Zerstörung.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht verständlich und trotz des nicht leichten Themas absolut packend. 
Die relativ kurzen Kapitel teilen sich auf in die Sichtweisen von Lara, ihrer jüngeren Schwester Sydney, Lara´s ehemals bester Freundin Bree und deren Bruder Liam. Geschickt zeigt die Autorin hier die Folgen des Cybermobbings für die Jugendlichen und deren Familien auf.
Deshalb ist "Die Welt wär besser ohne dich" meiner Meinung nach ein Buch, dass ab der 6. Schulklasse zur Pflichtlektüre gehören sollte. Man kann nie früh genug und auch nie oft genug beginnen, den Nachwuchs auf dieses Thema und seine teilweise fatalen Folgen aufmerksam zu machen.

Aber deshalb ist dieses Buch nicht nur für Jugendliche gedacht. Auch uns Erwachsenen kann  es einen Denkanstoß geben,uns aufrütteln, im Bezug auf unseren Nachwuchs sowie auch unser eigenes Verhalten in öffentlichen Netzwerken. Denn wie oft liest man tagtäglich wüste Beleidigungen oder regelrechte Shitstormings. Auch für uns Erwachsene gilt: Nirgendwo ist es einfacher als auf sozialen Plattformen, nirgendwo macht etwas schneller die Runde. Nirgendwo kann ein Leben schneller zerstört werden...

Ach herrje, ich könnte mich noch stundenlang mit diesem Thema befassen, doch bevor ich euch mit meinem Psychogequatsche noch auf die Nerven gehe, lest das Buch einfach selber :)



Mit "Die Welt wär besser ohne Dich" ist der Autorin ein aufrüttelndes Buch über die teilweise fatalen Folgen des Cybermobbing gelungen. Mit ihrem leicht zu lesenden und fesselnden Schreibstil verpackt die Autorin ein ernstes Thema in eine dramstiche Geschichte.  Die Altersangabe ab 12 Jahren ist absolut gerechtfertigt, denn man kann nie früh genug beginnen, den Nachwuchs verständlich zum machen, welche Kreise ein einziger Satz, ein einziges Bild ziehen kann.
Aber auch uns Erwachsene regt es zum Nachdenken an.
Absolute und uneingeschränkte Leseepmfehlung.
5 von 5 Sterne



10 Kommentare:

  1. Huhu.

    Dieses Buch steht ganz weit oben auf meiner Wunschliste. Ich habe bereits "Sag, dass du mir gehörst" von ihr gelesen und habe es geliebt. Nun bin ich gespannt, was sie aus dem Thema Cyber-Mobbing rausgeholt hat.

    LG Diana

  1. Ravensburger scheinen sich auf solche Themen spezialisiert zu haben. Ich hatte von denen mal eines, über einen Amoklauf, ist ja leider auch immer wieder ein Thema, das Buch hier würde ich auch sehr gerne lesen. Gleich mal die WuLi

    LG Danni

  1. Hallo Dani,

    das ist natürlich ein hartes Thema und sicher auch nicht einfach, darüber zu lesen. Wahrscheinlich steigen einem da nicht nur einmal die Tränen in die Augen.

    Sozialkritische Bücher mag ich, weil sie wachrütteln, zum Nachdenken anregen und den Blick auf die Welt schärfen.

    GLG
    Steffi

  1. Romantic Bookfan hat gesagt…:

    Hi Dani,

    ja, du hast Recht, das Thema wird immer aktueller und bekommt durch das Internet noch mal eine ganz andere Note. Ein wirklich ernstzunehmendes Thema, was ich hoffe, was die Schulen aufgreifen, um Schüler dafür zu sensibilisieren.

    Liebe Grüße
    Desiree

  1. Dani Schwarz hat gesagt…:

    Huhu ihr Lieben!
    @diana:
    Sag, dass du mir gehörst kenne ich noch gar nicht, muss ich mit aber unbedingt näher anschauen!

    @danni:
    Über Amoklauf habe ich "Es wird keine Helden geben" aus dem oetinger Verlag gelesen, das ging mir auch sehr nah, da ein Bekannter seine Tochter bei einem Amoklauf verlor.

    @steffi:
    Da hast du vollkommen recht! Es sollte viel mehr solcher Bücher geben und auch verfilmt werden, um unseren Nachwuchs zu warnen.

    @desiree:
    Das wäre nicht die dümmste Idee, dieses Buch als Pflichtlektüre aufzunehmen. Aber das ist eher Wunschdenken. Da reiten sie lieber auf alten Kriegsbüchern herum, die unsere Kids eher langweilen und aus denen sie nicht mehr viel in die heutige Zeit mitnehmen können.

    Danke für euren Besuch! *knuutscha*
    Liebe Grüße, Dani


  1. privatkino.org hat gesagt…:

    Liebe Dani,
    das Buch habe ich heute Morgen beendet und wollte jetzt ein paar andere Meinungen dazu lesen, deine gefällt mir besonders gut, weil sie komplett meine Gedanken widerspiegelt. Toll geschrieben!

    Alles Liebe
    Yvonne

  1. Dani Schwarz hat gesagt…:

    Liebe Yvonne,
    Vielen lieben Dank!
    Ich hätte zu diesem Buch noch ewig weiterschreiben können ;)
    Liebe Grüße, Dani

  1. Selection Books hat gesagt…:

    Liebe Dani,

    ich finde es toll, dass es ein Buch zu diesem schwierigen Thema gibt. Leider erleben wir sowas ja oft auf Facebook. Ich finde es immer wieder traurig, was sich da teilweise für Menschen rumtreiben und frage mich, warum es ihnen so schwer fällt, die Klappe zu halten. Ein sehr interessantes Buch auf jeden Fall!

    Liebe Grüße
    Nadine

  1. Lottasbuecher hat gesagt…:

    Hallöchen!
    Ich fand dieses Buch einfach großartig und kann dir und deiner Rezension nur zustimmen. Es ist so wichtig, dass es solche Bücher gibt, weil ich denke, dass manche sich der Konsequenzen solcher Handlungen gar nicht bewusst sind. Für mich gehört dieses Buch eindeutig ins Klassenzimmer. Durch die verschiedenen Charaktere und Sichtweisen kann man so gut darüber diskutieren. Einfach gut.

    Liebst, Lotta

  1. Meiky hat gesagt…:

    Das Buch möchte ich auch unbedingt noch lesen :) Das Thema klingt total interessant und bisher habe ich auch nur Gutes dazu gehört!

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...