. . . . . . . Neuzugänge. . . . . . . .

[Rezension] Bernsteintränen von Izabelle Jardin

Sonntag, 22. November 2015

Titel: Bernsteintränen
Autorin: Izabelle Jardin
Verlag: amazon publishing - November 2015
ISBN: 978-1503953895 - TB - 9,99 €
ISBN: 1503953890 - ebook - 4,99 €
Seiten: 368
Genre: Love & Romance

Kurzbeschreibung:

»Halt dich nicht mit Gefühlsduseleien auf. Geh deinen Weg, schau weder rechts noch links, nutz deine Bildung zum Erfolg!«
Mit diesem Leitspruch ist Nicola bisher ausgezeichnet durchs Leben gekommen. Als Justitiarin eines international agierenden Unternehmens steht ihr eine glänzende Karriere bevor. Eine große Liebe, die sie von ihrem Weg abbringen konnte, hat sie noch nie erlebt. Bis ausgerechnet eine Geschäftsreise in das Land des Bernsteins alles auf den Kopf stellt. Unversehens gerät sie in einen Strudel aus Vergangenheit und Gegenwart, der sie dazu bringt, ihr Lebensmotto infrage zu stellen und mehr als nur das eigene Schicksal in die Hand zu nehmen.
Ein Roman über Liebe, die jede Grenze überwindet. Übers Fortgehen und Zurückkehren, Verlieren und Wiederfinden. Über Zufall und Bestimmung, Sehnsucht und Hoffnung. Eine Geschichte, die das Heute und das Damals für die Zukunft zusammenfügt.



Die Autorin:

Izabelle Jardin studierte Sozial- und Politikwissenschaften in Oldenburg und Braunschweig. Sie lebt mit ihrer Familie in einem verschlafenen norddeutschen Dorf, ist Mutter zweier Söhne und verheiratet mit dem »idealen Mann«, der ihr jede Unterstützung beim Schreiben und Veröffentlichen ihrer Bücher gewährt.
Ihre romantischen Liebesromane erobern regelmäßig die E-Book-Bestsellerlisten.
Mit dem romantischen SM-Roman »Unter die Haut« gelang ihr ein erster Top-30-Titel.
Der Mix aus Liebesgeschichte und Krimi »Snow Angel« erreichte nur wenige Monate später auf Anhieb die Top 20 und wird zum Winter 2015 neu verlegt im Buchhandel erscheinen.
Mit »Remember« startete Izabelle Jardin in den Bücherherbst 2014 und gelangte mit dem Roman auf Rang 2 der Kindle-Charts. Obwohl »Remember« noch nicht lange auf dem Markt war, konnte er sich im »Deutschen Leserpreis 2014« den 5. Platz in der Kategorie »Bestes E-Book Only« sichern. 2015 wurde der Titel bei Amazon Publishing neu verlegt, eroberte ein zweites Mal die Top 10 der Kindle-Bestsellerliste und wird im Frühjahr 2016 in der englischen Übersetzung erscheinen.
Der Roman »Bernsteintränen« ist das erste Buchprojekt Izabelle Jardins, welches von der Idee bis zur Publikation in den Händen von Amazon Publishing liegt.
Für ihre Leser ist Izabelle Jardin immer erreichbar über:
https://www.facebook.com/pages/Izabelle-Jardin
oder unter ihrer E-Mail-Adresse:
izabelle.jardin@gmx.de

Meine Meinung:

Mit Bernsteintränen ist der Autorin ein weiteres Werk gelungen, welches mich tief berührt und Tränchen kullern lassen hat. 

Halt dich nicht mit Gefühlsduseleien auf. Geh deinen Weg, schau weder rechts noch links, nutz deine Bildung zum Erfolg! 

 Das ist das Credo der bodenständigen Nicola Berger. Ihre berufliche Karriere hat sich großartig entwickelt, sie steht dank diesem elterlichen Ratschlag auf einem sicheren Fundament.


Einzig das Ende ihrer Beziehung zu dem Amerikaner Morris bringt sie momentan etwas aus dem Gleichgewicht. Mit dem Vorsatz, die letzten Wochen endlich abzuschütteln und die verlorenen Pfunde zurückzugewinnen.
Da kommt ihr der eilige Auftrag ihres Chefs gerade recht: Sie soll nach Polen reisen, um für ein neues Gewerbegrundstück, dass die Firma bald kaufen mächte, Informationen zur Infrastruktur der Region sammeln.
Dort lernt sie den polnischen Landarzt Marcin Jablonski kennen, der im Gästehaus des zum Verkauf stehenden Gutshauses seine Praxis führt. Bald schon spielen ihre Gefühle verrückt, und auch Marcin scheint sehr von ihr angetan zu sein. Doch je mehr Nicola sich von ihm erhofft, umso mehr zieht er sich zurück...

Der Schreibstil der Autorin ist wie in ihren bisherigen Romanen wunderbar gefühlvoll und  bildgewaltig. Man hört regelrecht den Schnee unter den Sohlen knirschen und dieses Gutshaus... Ich könnte schwören, dass ich schon einmal da war - so bildhaft habe ich es mir vorstellen können!
Wir begleiten Nicola aus ihrer Sicht auf dieses Abenteuer, zwischendurch reisen wir aber auch in die Vergangenheit, besser gegsagt in das Jahr 1945, in dem sich die junge Elizabeth auf ihre baldige  Flucht vor dem russischen Heer aus Ostpreußen, dass ihre Welt bald überrennen würde, vorbereitet.
Als Nicola in dem Gutshaus alte Briefe einer gewissen E. findet, lässt sie deren Schicksal nicht mehr los. Doch noch weiß sie nicht, dass sie das Bindeglied zwischen Vergangenheit und Gegenwart zu sein scheint.

Einzige klitzekleine Kritik: Diesmal hat die Autorin für meinen Geschmack etwas viel mit Fremdwörten um sich geworfen, die meinen Lesefluss zwischenzeitlich kurz gestört haben, da ich quasi darüberstolpert bin und bei ein, zwei Wörtern  kurz innehalten und überlegen musste, was genau sie bedeuten. Ich hatte das Gefühl, die Wörter passen da irgendwie nicht dazu in diese sonst so gefühlvolle und fließende Geschichte.

Die Charaktere und deren Schicksale - ganz besonders Elizabeths- berühren unsere Herzen und die Autorin versteht es, diese so geschickt zu verweben, dass wir regelrecht in den Seiten kleben.
Wir stellen uns vor, wie es gewesen sein muss, damals in den Kriegszeiten. Wir erleben den Verlust der Menschen, spüren aber auch ihre Hoffnung. Bis heute.

Mit dem wunderschönen  Ende hat es die Autorin wieder einmal geschafft, dass ich meine Tränen nicht zurückhalten konnte.


Fazit:

Mit Bernsteintränen ist Izabelle Jardin ein weiterer, wunderschöner Roman über das Schicksal zweier Frauen im Heute und in der Vergangenheit gelungen, der mich mitten ins Herz getroffen hat. Ihr gefühlvoller und zugleich fesselnder Schreibstil machen ihre Bücher zu einem ganz besonderen Lesegenuss.
Es gibt vielleicht eine Handvoll Autorinnen, die es schaffen, mich mit ihren Geschichten so zu berühren, dass ich meine Tränen nicht mehr zurückhalten kann. Izabelle Jardin ist eine davon!
Absolute und uneingeschränkte Leseempfehlung für diese Reise ins Land des Bernsteins!
5 von 5 Sterne

5 Kommentare:

  1. So, ist notiert und wird auch irgendwann gelesen - bei meiner langen SuB. :(

    ♥liche Grüße - Dein Lenchen

  1. Beate Tinney hat gesagt…:

    Huhu liebe Dani

    Ich kenne beide Bücher der Autorin nicht. Hört sich aber interessant an, obwohl ich es mit der Vergangenheit nicht gerne hab. Ist mal auf meinem Wunschzettel bei Amazon gelandet. Bin gespannt.

    Viele Grüße
    Beate

  1. meins ist es nicht ganz. habe zwar ein buch von ihr gelesen, was ich nicht schlecht fand, aber ich muss auch gestehen, eins reicht mir da.

    LG Danni

  1. NatisWelt hat gesagt…:

    Das klingt ja wirklich recht gut, auch wenn mich das Cover nicht zum Kauf angeregt hätte :D

  1. Romantic Bookfan hat gesagt…:

    Hi Dani,

    ich habe es auch vor kurzem gelesen und bin glaube ich die Einzige, die es nicht ganz überzeugt hat ;-) Während mir Elisabeths Geschichte gut gefallen hat, hat mich Nicolas Liebesgeschichte nicht so richtig berührt. Aber die Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden :-)

    LG Desiree

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...