. . . . . . . Neuzugänge. . . . . . . .

[Blogtour] Nora Roberts Land von Ava Miles - Buchinspiration - die Zweite

Freitag, 6. November 2015





Hallo ihr Lieben,

Schön dass ihr auch heute noch einmal den Weg zu mir gefunden habt.
Gestern hatte ich euch bereits eines der Nora Roberts Bücher, die Ava Miles zu ihrem eigenen Roman inspiriert hatten, vorgestellt.


Betretet  heute mit mir das persönliche  "Nora Roberts Land" der starken Protagonistin aus 
"Die Sehnsucht der Pianistin", 
bevor euch morgen Marie von Vielleserin eine weitere Buchinspiration vorstellt.

Los geht´s










Die Sehnsucht der Pianistin Roman spielt in dem malerischen verschlafenen Örtchen Hyattown in Maryland.
Hyattown schmiegt sich an die Ausläufer der Blue Ridge Mountains, und ist von dichten Wäldern und Ackerland umgeben.
Apfelweiden und Kuhweiden drängen sich bis an die Grenzen des kleinen Ortes, in dem es weder Ampeln noch hohe Bürogebäude gibt.






Quelle: mw2.google.com

Solide, alte Häuser mit nicht eingezäunten Gärten, in denen Kinder spielen und Wäsche auf den Leinen flattert, säumen die Straßen mit ihren von Baumwurzeln aufgeplatzen Bürgersteigen.
Im Frühling beginnt der Ort zu blühen:  Forsythien mit ihrerm flammenden Gelb, Azaleen, Hyazinthen, Krokussen und Tulpen, soweit das Auge reicht.
Überall hört man das Brummen der Rasenmäher, das Bellen eines Hundes und das Rufen und Lachen spielender Kinder.

Quelle: fewo-direkt.de

In so einem alten Backsteinhaus ist unsere Protagonistin, die inzwischen berühmte Konzertpianistin Vanessa Saxton aufgewachsen, und hierher kehrt sie nach über 12 Jahren zurück, um das Band zu ihrer Mutter neu zu knüpfen.

Diese Treppen sprang sie an ihrem ersten Schultag stolz hinunter, auf dieses Haus hinkte sie schluchzend zu, nachdem sie von ihrem Fahrrad gefallen war und hier hatte sie auch ihren ersten Kuss bekommen.

Mit 16 Jahren ging sie mit ihrem Vater fort, um mit ihrem Klavierspiel die Welt zu erobern... 
Immer beseelt von dem Wunsch, ihrem Vater zu gefallen und seinen hohen Ansprüchen zu gefallen.
Was er allerdings nie verstanden hatte, war, dass Musik für sie Liebe und nicht Berufung war.
Ihr ganzes Leben hatte sie es nie geschafft, sich ihm zu widersetzen. Ihr hätte es genügt, nur zu ihrem eigenen Vergnügen zu spielen. Sie hat es immer gehasst, auf der Bühne im Rampenlicht zu stehen um für Tausende zu spielen. Nur hatte sie nie den Mut, ihre eigenen Wünsche zu äußern...

Heute muss sie über so vieles nachdenken. Über ihr Leben und was sie damit machen will. Wohin sie gehört und wohin sie überhaupt gehören will.
Wie ist es nur möglich, dass dieses Städtchen nach 12 jahren immer noch so unverändert wirkt, während sie sich so sehr verändert hat?
Und wie verschieden ist sie von dem Mädchen, dass einst hier gelebt hat? Wird Vanessa sich selbst wiedererkennen? Wird sie es überhaupt wollen?

Vanessa steht an einem Wendepunkt ihres Lebens und spielt mit dem Gedanken, alles aufzugeben, was für ihren Vater immer so erstrebenswert war.

Als sie auf ihre einstige Jugendliebe Brady trifft, spielt ihre Gefühlswelt total verrückt. Er hat kein Recht, alles wieder aufzurühren und sie zu zwingen, sich den Gefühlen zu stellen, die sie vor so vielen Jahren vergessen hatte.. Nie wieder würde sie einem Mann gestatten, sie zu verletzen, nie wieder würde ein Mann so viel Macht über sie haben, wie einst Brady. Doch nach und nach wird ihr klar, dass sie diese Gefühle doch nie ganz vergessen hat...

Ich hoffe, ich konnte euch mit meinem heutigen Beitrag Lust machen, Vanessa auf ihrem Weg zu sich selbst zu begleiten!

Meine Meinung zu dem Buch könnt ihr >>hier<< nachlesen.

________________________________________________

Gewinnspiel:


1.-3. Platz: Alle 5 Bücher in Print!
4.-10.Platz: Nora Roberts Land
 
Was ihr dafür tun müsst?
Beantwortet einfach meine heutige Frage und schon seid ihr im Lostopf:
 
Hand aufs Herz:
 Könntet ihr euch vorstellen, euch noch einmal in eure große Jugendliebe zu verlieben?
Oder habt ihr die Gefühle von damals wirklich vergessen?


Teilnahmebedingungen
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den >>Teilnahmebedingungen<< einverstanden.
_________________________________________________

Hier noch einmal der komplette Blogtourfahrplan für euch:
Mit Klick kommt ihr direkt zum jeweiligen Beitrag
31.10. Nora Roberts Land Manja von Manjas Buchregal
1.11. Wer ist Meredith Hale? Sabrina von Binchens Bücher
2.11. Selbststudie a la Meredith Hale oder wie ich mein Nora Roberts Land fand
Ramona von Schmökereck
3.11. Wie Bücher dein Leben verändern! Desiree von Romantic Bookfan.
4.11. Freestyle - lasst euch überraschen! Bianca von Bibilottas kunterbunte Welt
5.11.  Die Sehnsucht der Pianistin hier bei mir :)
6.11. Vanessa Saxton & Hyattown hier bei mir :)
7.11. Verführung in Manhattan Marie von Vielleserin
8.11. Sydney Hayward & Manhattan Manja von Manjas Buchregal
9.11. Heißkalte Sehnsucht Bianca von Bibilottas kunterbunte Welt
10.11. Beth & Alex Jacky von Jackys-Bücherregal
11.11. Das schönste Geschenk Julia von Julias Lesewelt
12.11. Sharon & Victor Julia von Julias Lesewelt
13.11. Gewinnerbekanntgabe

26 Kommentare:

  1. Elke (Sunsy) hat gesagt…:

    Guten Morgen und vielen Dank für deinen inspirierenden Blogbeitrag :)

    Meine erste Jugendliebe war ein Klassenkamerad von der 1. bis zur 5. oder 6. Klasse. Leider hat uns ein gehessiges Frauenzimmer auseinander gebracht, aber es war eine schöne Zeit damals. Allerdings könnte ich heute nicht mehr mit ihm zusammen sein. Er hat sich sehr verändert. Als wir uns auf unserem 20. Klassenjubiläum wiedergesehen haben, habe ich mich höllisch erschreckt. Was ist aus meinem Traumprinzen geworden? Ein stiller, aufgedunsener Kneipenwirt, der keine Träume und Ziele mehr hat...

    Ganz liebe Grüße und hab einen wundervollen Freitag sowie ein herrliches Wochenende!
    Elke

  1. Eine Bücherwelt hat gesagt…:

    Hallo Dani,
    Wie immer ein gelungener Beitrag.
    Deine Frage ist gut, meine erste große Liebe habe ich im zarten Alter von 11 Jahren bereits kennengelernt. Wir waren dann fast 8 Jahre ein Paar, sowas vergisst man glaub ich nicht mehr. Abgesehen davon das ich Glückliche verheiratet bin und er soll es auch sein... ich wüsste nicht wie die Reaktion nach fast 20 Jahren wäre.
    Lieben Gruß
    Jeanette

  1. Hallöchen Dani,
    ein richtig toller Beitrag <3
    Deine Frage kann ich ganz einfach beantworten: Nein, ich könnte mich nicht noch einmal in ihn verlieben. Auf keinen Fall :D Ich frage mich immer noch, wie mir das damals passieren konnte :D
    Liebe Grüße
    Charleen

  1. Zeljka Ilic hat gesagt…:

    Morgeeen :-)

    Nun ja ich kann mir auf jeden Fall denken, dass da wieder Gefühle entstehen.
    Meine werde ich nie vergessen können. Es war einer der schönsten Zeiten in meinem Leben, die ich für nichts auf der Welt wechseln will.

    Sehr gerne springe ich in den Lostopf. :-)

    Liebe Grüße

  1. Guten Morgen,
    wieder ein schöner Beitrag!
    Ich glaube nicht, dass ich mich nochmal in meine Jugendliebe verlieben könnte. Klar denke ich gerne an die Zeit zurück, freue mich, wenn ich ihn heute ab und zu noch treffe. Aber wir haben uns in den letzten 20 Jahren doch sehr verändert, unsere Ansichten und Leben haben sich weiterentwickelt und sind weit auseinander gegangen.
    LG
    Christine

  1. Sonjas Bücherecke hat gesagt…:

    Hallo,

    traumhafte Bilder, man würde sich am liebsten sofort ins Auto setzen und diese traumhaften Gegenden besuchen. Auf diese Bücher bekomme ich immer mehr Lust, da ich noch keines davon kenne.

    Leider ist meine große Jugendliebe schon vor einigen Jahren verstorben. Hat ich sehr berürht als ich die Todesanzeige in der Zeitung las. Aber ein zweites Mal hätte mich auch nicht in in verlieben können. War ein abgeschlossener Lebensabschnitt.

    Wünsche ein schönes Wochenende.
    LG Sonja

  1. Anonym hat gesagt…:

    Guten Morgen,
    vielen Dank für den tollen Blog-Beitrag! Die Bilder sind wunderschön...ein kleines Paradies :-)

    Ich habe meine Jugendliebe geheiratet und bin immer noch sehr sehr glücklich!!! :-)

    Super tolle Blog-Tour!
    Liebe Grüße
    Alexandra G.-D.

  1. Silvia Borowski hat gesagt…:

    Hallo Dani,

    da es hier etwas nieselt und später Regen geben soll, kamen die wunderbaren Fotos wie gerufen. Es zieht mich irgendwie dort hin und wenn ich schon real dort nicht hinkomme, dann könnte ich doch bestimmt lesend dort sein ;-)

    Diese Frage ist für mich sehr einfach, denn auch ich habe meine Jugendliebe geheiratet und bin seit 28 Jahren glücklich verheiratet. Zusammen sind wir aber schon 35 Jahren, also mehr als die Hälfte meines Lebens. Ich würde es wieder tun <3

    Eine Blogtour, die Spaß macht, gute Informationen bietet und ein dickes Dankeschön alle beteiligten Blogger verdient.
    Liebe Grüße Silvia B. aus B.

  1. becjat hat gesagt…:

    So eine richtige Jugendliebe, die längere Zeit gehalten hat, gibt es nicht. Das waren alles kurze Beziehungen und die würde ich auch nicht mehr aufleben lassen.
    LG von Elke
    becjat(at)yahoo.de

  1. cla lin hat gesagt…:

    Hi Dani,
    ein klares Nein. Es war eine schöne Zeit und ich möchte sie nicht missen, aber da würde nix wiederaufleben und das ist gut so. ;-)
    LG,
    Claudia

  1. Sabine Kupfer hat gesagt…:

    Hallo,

    nein das kann ich mir nicht vorstellen :) Was vorbei ist, ist vorbei.

    LG
    SaBine

  1. Anonym hat gesagt…:

    Hallo ,

    Vielen Dank für den tollen und interessanten Beitrag .
    Ich kann mir nicht vorstellen meine Jugendliebe noch einmal
    verlieben weil ich bin glücklich verheiratet und meine Jugendliebe ist
    ein Pfarrer geworden.

    Liebe Grüße Margareta
    margareta.gebhardt@gmx.de

  1. Anonym hat gesagt…:

    Hallo,
    Nein, das könnte ich mir nicht vorstellen. So eine richtige Jugendliebe direkt hatte ich auch nicht!
    Lg Curin

  1. Daniela Schiebeck hat gesagt…:

    Nein, in meine Jugendliebe würde ich mich nicht mehr verlieben, das war nur eine Liebelei.

    daniela.schiebeck@t-online.de

    Liebe Grüße,
    Daniela

  1. hoerspielsammlung hat gesagt…:

    Hallo Dani, schau Dir die schöne Landschaft an! Obwohl ich das herbstliche Kleid in Deutschland auch sehr mag. Und in das Haus würde ich sofort einziehen. Diese verschlafenen Örtchen haben was, aber ich glaube, wenn ich dort leben würde, würde ich vor Ruhe und Abgeschiedenheit verrückt werden. *lol* Meine Jugendliebe war es, die mich hat fühlen lassen, dass man tatsächlich Schmetterlinge im Bauch haben kann. Zwischenzeitlich habe ich meine große Liebe gefunden, bin mir ihr seit vielen Jahren zusammen und wenn ich meine Jugendliebe heute sehe, ist das schön, aber Gefühle regen sich nicht mehr. LG H.

  1. sunflowrina hat gesagt…:

    Hallo zusammen :)
    Auch ich kanns mir nicht vorstellen, denn eigentlich warens mehr Schwärmereien und nichts ernstes. Jetzt ist man doch reifer und weiß was man von der Zukunft erwartet.

    lg sunflowrina

  1. Bettina Hertz hat gesagt…:

    Hallo,

    toller Beitrag, die Sehnsucht der Pianistin würde mir gut gefallen.
    Meine Jugendliebe, die könnte nicnt mehr auffrischen, selbst wenn noch ein paar Schmetterlinge fliegen würden, ich würde es mit dem heutigen Abstand sehr relax sehen ...

    LG Bettina bettinahertz66@googlemail.com

  1. meine Jugendliebe,da ist eigentlich nix an Gefühle mehr da.....da denke ich eher an meine Fernbeziehung in der schweiz als Teenie noch oder an die negative Beziehung die mein ganzes leben und mich umgekrämpelt hatten......sonst bin ich froh alleine und single Zusein!
    Folge bei FB unter Jenny Siebentaler wo man mich auch gerne anschreiben kann :-D

  1. shiza bblogger hat gesagt…:

    Great post :)

    New post at

    http://shizasblog.blogspot.com

  1. Anonym hat gesagt…:

    Hallo und vielen Dank auch für diesen schönen Blogtour-Tag! Ich könnte mir nicht mehr vorstellen, mich noch einmal in meine Jugendliebe zu verlieben. Wir sind inzwischen viel zu verschieden...

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

  1. Lisibooks hat gesagt…:

    Hey,
    nein, das könnte ich beim besten Willen nicht. Selbst wenn es einen Anreiz dazu gäbe wüsste ich ja, dass wir einfach nicht gut genug zusammenpassen und es ja auch damals wirklich nicht geklappt hat.
    Außerdem habe ich ja auch schon den besten Mann geheiratet, da kann kein anderer mithalten :-)
    Liebe Grüße
    Lisi
    http://lisibooks.wordpress.com

  1. Julia Lotz hat gesagt…:

    Und noch einmal huhu,

    nein. Das könnte ich definitiv nicht. Ich habe meinen Traummann gefunden und er ist nicht meine Jugendliebe, ehm nein, so alt bin ich noch nicht, sagen wir lieber erste Liebe. Abgesehen davon glaube ich nciht, dass das funktioniert. Man trennt sich aus einem bestimmten Grund und man verändert sich als Jugendlicher so stark, dass man glaube ich nach einer Weile nicht mehr zusammen passt. Dennoch sollte die erste große Liebe nichts sein, was man so leicht vergisst und man sollte sich das immer so positiv wie möglich im Gedächtnis behalten.

    Liebste Grüße
    Jule

  1. Sahnepop hat gesagt…:

    Huhu,
    das ist eine tolle Frage. Habe eine Weile überlegt und musste dann schmunzeln. Ja, definitiv!
    Ich ertappe mich immer noch zwischendurch in verschiedensten Situationen, dass ich an ihn denke. Egal, ob es Orte sind, die man gemeinsam besucht hat, Filme, die man gemeinsam gesehen hat, Musik, die man gemeinsam gehört hat.
    Es gibt noch so viele Dinge, die uns einfach verbinden und weiterhin haben wir immer noch regelmäßigen Kontakt. Ich kann es mir schon vorstellen.

    Viele liebe Grüße
    Denise

  1. Jill Peters hat gesagt…:

    Und noch mal huhu! :)

    Hach, schöne Frage. Ich muss jetzt gestehen, dass ich vor gar nicht allzu langer Zeit von meiner ersten großen Liebe geträumt habe. Es war irgendwie überraschend, weil ich Jaaaaaaaahre nicht mehr an ihn gedacht hatte. Und dann taucht er plötzlich im Traum auf und es war wie früher. Als ich aufgewacht bin, war da noch dieses Schmetterlinge-im-Bauch-Gefühl, wie frisch verliebt.
    Ein echt seltsames Erlebnis und Gefühl.

    Wenn nach so vielen Jahren alles passen würde - warum nicht?
    Interessanterweise erinnere ich mich auch mehr an die schönen Zeiten mit ihm und nicht an unsere Streitereien.
    Da allerdings seit damals keinerlei Kontakt mehr besteht.... wer weiß schon, wie weit wir uns "auseinander entwickelt" haben und ob es überhaupt noch Gemeinsamkeiten gäbe.

    Liebe Grüße
    Jill

  1. Nik75 hat gesagt…:

    Ich habe eigentlich keine große Jugendliebe. Da ich meinen Partner mit 18 kennengelernt habe, hat sich das mit Jugendliebe erübrigt. Ich weiß nicht ob man sich in die Person noch einmal verlieben könnte. Ich glaube nicht. Ich glaube ich würde neue Wege gehen wollen.
    Das hier vorgestellete Buch hört sich übrigens ganz toll an und dein Blogbeitrag war klasse.
    Liebe Grüße
    Nicole
    nicolepichler@yahoo.de

  1. Tiffi2000 hat gesagt…:

    Hallo,

    ich weiß nicht, ob man die Gefühle wirklich jemals richtig vergessen kann, da sie ja zu einem ganz bestimmten Lebensabschnitt gehören... ich glaube aber, dass die Gründe der Trennung dennoch auch weiterbestehen, weshalb ich mich nicht mehr in meine Jugendliebe verlieben könnte ;)

    LG

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...