. . . . . . . Neuzugänge. . . . . . . .

[Blogtour] Die Nacht der Lilie von Sandra Regnier - König Ludwig

Montag, 17. August 2015

Herzlich willkommen zum 3. Tag der Blogtour

Die Nacht der Lilie von Sandra Regnier


Nachdem ihr bei Desiree von www.romanticbookfan.blogspot.de einen Rückblick auf Teil eins und die Vorstellung des Finales gelesen und Ann-Kathrin von www.levenyasbuchzeit.blogspot.de euch bereits die Hauptprotagonistin Julia vorgestellt hat, möchte ich euch heute etwas über den seltsamen Reiter  erzählen, auf den Julia nach ihrer überstürzten Flucht vor dem Keiler tritff, und der mit Hut, Kniehosen und einem Rock mit Rüschchen bekleidet ist. Ihr ahnt es sicher schon: 
König Ludwig der XIV...


Los geht´s!



König Ludwig XIV



Quelle: saarlouis.de

  • *05. Sept. 1638 in Saint Germain en Laye
  • + 01. Sept. 1715 in Versailles
  • Beiname: Sonnenkönig
  • Gründer und Namensgeber der Stadt Saarlouis (Sarre-Louis)
  • französischer König ab 1643 (bis 1661 unter der Regentschaft der Königinmutter Anna von Österreich)

König Ludwig der XIV, genannt der Sonnenkönig ging als sehr unsauberer König in die Geschichte ein. Irgendein Chronist behauptete sogar, er hätte in seinem Leben nur ganze 3 mal gebadet.
Aber Julia weiß es besser: tatsächlich riecht er sauber und nach einem blumigen Parfum...
Er hat etwas zwar etwas schiefe Zähne, einer davon ist sogar komplett schwarz, aber im Großen und Ganzen war er wohl kein unansehlicher Mann mit seinen schwarzen langen Haaren und dem kleinen Schnurrbärtchen. Sein absolutes Markenzeichen: Sein Zinken. Eine wahrlich majestätische Nase mit Knick im oberen Drittel.

 Quelle: wikipedia

Sein Charakter war zuweilen unberechenbar. Man konnte ihm nie ansehen, ob er verärgert, amüsiert oder einach nur verwundert war. Genau das machte König Ludwig so gefährlich. Er konnte seine Empfindungen gut unterdrücken und so fand sich manch ein Edelmann, der sich nach einem Fauxpas bereits in Sicherheit gewiegt hatte, ein paar Wochen später auf seinem Landsitz in der Verbannung wieder. Ohne Aussicht, jemals an den Hof zurück zu kehren und somit der Geldquelle und der Gunst des Königs auf Lebzeiten beraubt.

Eines durfte man jedoch nie tun: Den König in seiner Eitelkeit zu kränken. Das war fatal und endete nicht selten mit der Todesstrafe.


__________________________________________________


Ludwigs Bruder:

Philippe I. de Bourbon, duc d’Orléans  (1640 -1701)


Quelle: wikipedia

Philipp und Ludwig wurden – wie damals üblich – als Kleinkinder wie Mädchen gekleidet, erst ab dem fünften, sechsten Lebensjahr begann man in dieser Epoche eine geschlechterspezifische Erziehung. Ob dies der Grund war, warum sich Philippe zum männlichen Geschlecht hingezogen fühlte? Ein ziemlich unangenehmer Zeitgenosse, was Julia schon sehr bald zu spüren bekommt.


____________________________________________________________


erstgeborener Sohn Ludwigs:  

Louis de Bourbon, dauphin de Viennois (1661–1711)


Quelle: wikipedia

Ludwigs erstgeborener Sohn, Louis, der Dauphin von Frankreich war das einzige legitim geborene Kind Ludwigs XIV., welches das Erwachsenenalter erreichte. Er starb gut vier Jahre vor seinem Vater und wurde deshalb nicht französischer König;
Unter seiner monströsen Perücke hatte er selbst dichtes, blondes Haar, Julia kann absolut nicht verstehen, was die Männer dieses Jahrhunderts an diesen unhygienischen Perücken finden.. Ohne dieses Monstrum sieht er nämlich gar nicht so "puddingmäßig" und kindlich aus, findet sie.


___________________________________________________________________

Ludwigs Gattin:

Maria Theresia von Spanien (1638–1683)


Quelle: wikipedia

Obwohl die Ehe des Königspaares zu Beginn als glücklich galt, schenkte Ludwig XIV. seiner blonden, blauäugigen Gattin nur im ersten Ehejahr seine ungeteilte Aufmerksamkeit, dann wandte er sich verschiedenen Mätressen zu. Dies lag wohl auch an der mäßigen Attraktivität und Bildung seiner Gemahlin. Maria Theresia war sehr klein, pausbäckig und hatte einen hellen Teint, die typischen Gesichtszüge der Habsburger sowie – da sie gerne Kakao und heiße Schokolade trank – schlechte Zähne. Hervorstechende Vorzüge ihrer Persönlichkeit waren vor allem ihre Bescheidenheit und Tugendhaftigkeit sowie ihre wohl aufrichtige Liebe und Verehrung ihres Gatten.
 Während Ludwig XIV. von seiner Mätresse, der Madame Montespan sieben Kinder bekam, musste die Königin 1672 den Tod eines Sohnes und einer Tochter beklagen, nachdem sie schon früher drei ihrer Kinder im Kleinkindalter verloren hatte. Ihr drittes Kind Marie Anne war 1664 behindert zur Welt gekommen und soll ein „maurisches Aussehen“ gehabt haben; es starb kurz nach der Geburt. Haltlos ist die Legende, diese Tochter sei eine Mulattin gewesen und Ludwig XIV. habe daraufhin Maria Theresias schwarzen Pagen töten lassen. Mit dem Tod von fünf Kindern blieb der Königin nur noch ihr ältester Sohn, der Dauphin.

________________________________________________________________

Des Königs Mätresse

Françoise-Athénaïs de Rochechouart de Mortemart, Marquise de Montespan (1640-1707)

Quelle: wikipedia
Ihre strahlende und stolze Schönheit war nur einer der Vorzüge der Montespan, sie war eine kultivierte und charmante Unterhalterin
Ihre ironischen und oft sehr spitzen Bemerkungen machten sie berühmt und berüchtigt am Hofe des Sonnenkönigs. Obwohl sie katholisch war, glaubte sie auch an die Macht der Zauberei. Von der als Magierin und Mischerin von Tränken aller Art bekannten La Voisin erhielt Françoise aus sehr unappetitlichen Zutaten zusammengebraute Aphrodisiaka für Ludwig XIV.
 Madame de Montespan benahm sich sehr hochmütig und arrogant gegenüber Maria Theresia, die mehr denn je ein Schattendasein führen musste und die Montespan als „königliche Hure“ beschimpfte. 
Gegen Ende ihrer Glanzzeit blieb von ihrer Schönheit nicht mehr viel übrig. Sie wurde eine überhebliche, aufgequollene Zimtzicke, die nur noch keifte und sich den Teller viel zu voll schaufelte.
Julia ist ihr von Anfang an ein Dorn im Auge und sie tut besser daran, sich vor dieser Intrigantin zu hüten...


__________________________________________________________________

Freundin Jules und spätere Mätresse König Ludwigs:

Marie Angélique de Scoraille de Roussille, 

duchesse de Fontanges (1661 - 1681)



Von ihrer außergewöhnlichen Schönheit fasziniert verdrängte Angélique de Fontanges Madame Montespan und wurde so zur nächten Mätresse Ludwigs.
Gegen Ende des Jahres 1679 wurde sie vorzeitig von einem totgeborenen Sohn entbunden und erholte sich nur schlecht von ihren Leiden. Ludwig XIV. entfernte sich immer mehr von ihr wegen ihres etwas törichten Charakters. Ihre Ernennung zur Herzogin von Fontanges 1680 markiert bereits das Ende ihrer Gunst, welche so überragend wie kurz war. Angélique de Fontanges zog sich in die Abtei Port-Royal zurück. Verlassen und noch immer nicht von ihrer Krankheit erholt, starb sie im Juni 1681, kaum 20 Jahre alt. 

________________________________________________________

Gewinnspiel:



1. Preis:
 1 Paar Lilien-Ohrringe und 1 Armkettchen mit Lilien 
& ein E-Book "Die Nacht der Lilie"
2. Preis:
 1 Halskette mit einem grünem Lederband und Lilie 
& ein E-Book "Die Nacht der Lilie"
3. Preis:
 1 Halskette mit einem schwarzem Lederband und Lilie 
& ein E-Book "Die Nacht der Lilie"
4. und 5. Preis:
 1 schwarzes Lederarmband mit Lilie 
& ein E-Book "Die Nacht der Lilie"
Was ihr dafür tun müsst?
Benatwortet mir einfach die heutige Frage:
 Welche der vorgestellten Persönlichleiten würdet ihr, wenn ihr an Julias Stelle aus Versehen in dieses Jahrhundert geraten wärt, gerne näher kennenlernen und warum?

Teilnahmebedingungen
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

______________________________________________________________
 
zum Schluss noch einmal der komplette Blogtourfahrplan:
15.08. Rückblick & Vorstellung
Desiree von www.romanticbookfan.blogspot.de

16.08. Julia
Ann-Kathrin von www.levenyasbuchzeit.blogspot.de

17.08. König Ludwig
hier bei mir :)

18.08. Interview mit Sandra Regnier
Jana von www.thousandlifes.blogspot.de

19.08.  Schauplatz & Begriffe die man kennen sollte!
Manja von www.manjasbuchregal.de

20.08.  Gewinnerbekanntgabe

20 Kommentare:

  1. Anonym hat gesagt…:

    Moin.

    Ich würde gerne Marie Angélique de Scoraille de Roussille kennen lernen und mich von Ihrer unbeschreiblichen Schönheit überzeugen wollen ;-)

    Liebe Grüße aus Lübeck
    Katja Kaddel Peters (FB)

  1. karin hat gesagt…:

    Hallo und guten Tag,

    na ja, alle haben so ihre Macken, aber jemand wie Marie Angélique de Scoraille de Roussille,
    duchesse de Fontanges (1661 - 1681), die mit nur 20 Jahren schon starb weckt auch mein Interesse.

    Und mich würde ihr Lebenslauf/Geschichte schon sehr interessieren.

    LG..Karin..

  1. Liss hat gesagt…:

    Hallo :)

    das klingt aufregend. da lernt man sogar noch was. :D
    Ich würde sowohl die Marie als auch die Gattin gerne näher kennenlernen um mal zu schauen wie das so ablief zwischen König und Gattin bzw. Mätresse. Die Maria Theresia tut mir ja schon ein bisschen leid, ich denke ich würde mich gerne mit ihr anfreunden. :)

    Ganz liebe Grüße,
    Liss ♥

  1. Victoria T. hat gesagt…:

    Schwere Entscheidung....Ich würde wohl am liebsten Maria Theresia kennenlernen wollen, weil ich gern von ihr wüsste wie der Alltag von Ludwigs Frau so ist. Es muss schwer sein an der Seite einer so großen Persönlichkeit zu stehen.

    Liebe Grüße
    Victoria

  1. Also ich möchte gern auf den Sonnenkönig treffen. :)

    Eine besonders interessante Blogtour - gefällt mir sehr.

    Weiterhin viel Erfolg.

    Lenchen

  1. Ascari hat gesagt…:

    Ich fand den Sonnenkönig schon immer sehr faszinierend :). Irgendwo habe ich mal gelesen, dass er bis heute den Dauerrekord im Regieren hält ...

    Liebe Grüße
    Ascari

  1. Anonym hat gesagt…:

    Also ich würde gerne den Duc d'Orléans treffen, weil ich schon viel Widersprüchliches über ihn gelesen habe. Und wenn er zu unangenehm wird, kann ich ja immer noch abhauen, nachdem ich ihm die Meinung gesagt habe ;-)

    lg, cyrana

  1. Iris hat gesagt…:

    Eindeutig Ludwig XIV. Er muss ein unglaublich beeindruckender Mann gewesen sein. Nur verschmerzen möchte ich mir EA nicht mit ihm.

  1. Sabine Kupfer hat gesagt…:

    Hallo,

    dann würde ich gern den Sonnenkönig kennen lernen und mich selber davon überzeugen, dass er frisch riecht ;)

    LG
    SaBine

  1. Ricarda Zöllmann hat gesagt…:

    Hi also ich persönlich würde gerne König Ludwig XIV kennen lernen. Muss doch heraus finden ob er wirklich so unsauber war wie man sagt.
    Lg Ricarda; - )

  1. Tiana Loreen hat gesagt…:

    Huhu ^^,
    ähm...am liebsten würde ich all denen aus dem Weg gehen, aber wenn ich keine Wahl hätte, dann würde ich gerne Marie Angélique de Scoraille de Roussille, duchesse de Fontanges (der Name ist echt kompliziert *.*), kennenlernen. Sie scheint, als wäre sie die Einzige, die nicht allzu gefährlich ist. Dem Sonnenkönig kann man zwar nicht aus dem Weg gehen, aber so wenig Kontakt wie möglich ist wohl am sichersten...

    Die Zusammenfassung der einzelnen geschichtlichen Personen ist wirklich gelungen, vor allem mit Julias Erfahrungen mit ihnen.

    Alles Liebe,
    Tiana von Tianas Bücherfeder

  1. Anonym hat gesagt…:

    Hallo,

    ganz ehrlich, ich würde am liebsten gar keine dieser Personen persönlich kennenlernen. Mir wäre es lieber, wenn ich diese Persönlichkeiten nur aus der Ferne "studieren" könnte, denn irgendwie hat jeder für mich eine ziemlich abstoßende Seite an sich, wodurch ich ein Treffen gern ausschließen möchte!

    ich bin schon sehr auf morgen gespannt und was es da zu entdecken gibt ;-)

    Liebe Grüße
    Lesesumm :-)

  1. Anonym hat gesagt…:

    Hallo und vielen Dank für die tolle Blogtour und den schönen Beitrag. Am liebsten würde ich Maria Theresia kennenlernen, da sie mir als einzige der Persönlichkeiten sympathisch ist und wahrscheinlich dennoch genug im Königshaus mitbekommt, um auch viel erzählen zu können.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003@web.de

  1. fantasticbooks hat gesagt…:

    Oha,

    die hören sich eigentlich alle so an, als würde man sie besser nicht kennenlernen... ;)
    Ich schätze mal, dass Julia vielleicht am ehesten Bekanntschaft mit Maria Theresia machen sollte. Auch wenn sie eventuell nicht viel zu sagen hatte, scheint sie doch die vernünftigste von den vorgestellten Personen zu sein und ich wette, dass auch sie nicht ganz machtlos am Hof ist und Julia vielleicht ein wenig helfen kann.

    LG Petra

  1. Kuisawa hat gesagt…:

    Ich würde gerne die Königin kennenlernen und ihr bei stehen, da sie mir echt leid tut. Sie wird von ihrem Gatten nicht beachten muss sich beschimpfungen von einer Maträsse anhören und unterlag ihrer Schönheit.

    liebe Grüße Kuisawa
    otaku4ever000@gmail.com

  1. SandraRegnier hat gesagt…:

    So interessante Fragen und noch interessantere Antworten. Das ist ja so spannend

  1. Sonja / Wildpony hat gesagt…:

    Ich würde super gern die Gattin von Ludwig, Maria Theresia von Spanien kennen lernen.
    Sie hatte bestimmt das volle Vertrauen des Königs, was die beiden Mätressen wohl nie erreichen konnten. Sie war zwar nicht die einzige Bettgefährtin ihres Mannes, aber Ehefrauen konnten starke Verbündete sein.

    Natürlich würde ich auch super gern Ludwig selbst treffen. Ein faszinierender Mann, der mich auch in den alten Filmen schon immer sehr begeistern konnte. Als Feind möchte ich ihn jedenfalls auf keinen Fall ;-)

    Liebe Grüße
    Wildpony Sonja

  1. Marysol Fuega hat gesagt…:

    Huhu, interessanter Beitrag!
    Puuuuh, alle haben so ihre Macken, aber ich denke, ich würde alle kennen lernen wollen - ich meine, wann hat man denn mal die Gelegenheit dazu?

    LG, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/

  1. Katharina P. hat gesagt…:

    Huhu :-)

    Ein interessanter Beitrag, vielen Dank dafür :-)

    Ich glaube erstmal würde ich alle näher kennenlernen wollen und dann entscheiden welche Macken man eher hinnehmen kann und wen ich noch näher kennenlernen möchte :-)

    Liebe Grüße
    Katharina

  1. Monika Schulze hat gesagt…:

    Hallo Dani,

    wow, da hast Du Dir aber echt Mühe gemacht mit der Vorstellung. Dankeschön dafür.

    Also ich muss ja sagen, obwohl der Sonnenkönig hier nicht so gut wegkommt, würde ich ihn auf jeden Fall kennenlernen wollen, einfach, weil er eine historisch wichtige Person ist :) Aber sehr angetan hat es mir auch Marie Angélique de Scoraille de Roussille. Wenn sie wirklich so hübsch war, würd ich das gerne mit eigenen Augen sehen, denn das Bild überzeugt mich ja nicht so ganz :D

    Liebe Grüße,
    Moni

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...