. . . . . . . Neuzugänge. . . . . . . .

[Rezension] Das Buch der Nacht - All Souls Trilogie Band 3 von Deborah Harkness

Montag, 9. März 2015
Titel: Das Buch der Nacht - All Souls Trilogie Band 3
Autorin: Deborah Harkness
Verlag: blanvalet - März 2015
ISBN: 978-3-7645-0527-1 - HC mit Schutzumschlag - € 19,99
ISBN: 978-3-641-14638-2 - ebook - € 15,99
Seiten: 768
Genre: Fantasy

Kurzbeschreibung:



Wenn die größte Gefahr eine Liebe hervorbringt, die stärker ist als das Leben selbst ...
Nach ihrer Zeitreise in das London Elisabeth‘ I. kehren Diana Bishop und Matthew Clairmont zurück in die Gegenwart, wo neue Herausforderungen, vor allem aber alte Feinde sie erwarten. In Sept-Tour, der Heimat von Matthews Ahnen, treffen sie aber auch endlich ihre Freunde und ihre Familien wieder. Außerdem werden sie mit einem tragischen Verlust konfrontiert, der besonders Diana trifft. Die wahre Bedrohung für die Zukunft aber, muss noch aufgedeckt werden, und dafür ist es von höchster Wichtigkeit, das Geheimnis um das verschollene Manuskript Ashmole 782 zu entschlüsseln und die fehlenden Seiten zu finden …

Der krönende Abschluss der großen Saga.




Die Autorin: 

Deborah Harkness ist Professorin für europäische Geschichte an der University of Southern California in Los Angeles. Für ihre wissenschaftlichen Arbeiten erhielt sie bereits mehrfach Stipendien und Auszeichnungen. Sie schreibt außerdem ein preisgekröntes Wein-Blog (goodwineunder20.blogspot.com).

Nach Die Seelen der Nacht und Wo die Nacht beginnt ist Das Buch der Nacht der krönende Abschluss der großen Saga der Erfolgsautorin.  

Meine Meinung:

Das Buch der Nacht ist das Finale der grandiosen All Souls Trilogie.

Es ist nicht die stärkste Spezies, die überlebt, auch nicht die intelligenteste, es ist diejenige, die sich an den Wandel anpassen kann
(Philippe de Clermont - oft Charles Darwin zugeschrieben)

Wieder in der Gegenwart finden Diana und Matthew immer noch keine Ruhe, ihr junges Glück zu genießen. Erneut müssen sie sich allen möglichen Gefahren stellen. Nicht nur die Kongregation fordert noch immer Erklärungen, es tauchen auch neue Feinde innerhalb der Familie auf.  So z.Bsp Matthews verstoßener "Sohn" Benjamin, der alles dransetzt, eine Hexe zu finden, die ihm Kinder gebären kann. Da seine gräuelhaften Versuche bisher alle erfolglos blieben, setzt er alles daran, die inzwischen mit Zwillingen schwangere Diana in seine brutalen Hände zu bekommen.

Hilfe bekommen die beiden von dem de Clermont Clan, der Diana inzwischen als vollwertiges Familienmitglied akzepitert, nachem Matthews Vater Philippe sie im Jahre 1590 zu seiner blutgeschworenen Tocher erklärt hatte. Einzig Baldwin, das Oberhaupt der de Clermonts scheint nicht bereit zu sein, den Schwur seines Vaters zu akzeptieren.

Wieder mal läuft Diana und Matthew die Zeit davon.
Fieberhaft suchen sie nach den verlorenen Seiten des Manuskriptes Ashmole 782, um endlich dessen Geheimnis zu lüften, und die langersehnten Antworten über den Ursprung ihrer Rassen zu finden.

Doch Matthew plagt noch ein ganz anderes Problem: Er ist einer der wenigen Vampire, der mit der vererbten Blutrausch-Krankheit geboren wurde. Im Gegensatz zu seinem Sohn Benjamin hat er diese doch schon Jahrhunderte im Griff.
Doch was, wenn die ungeborenen Zwillinge ebenfalls mit dieser Krankheit zur Welt kommen? Die Gesetze der Vampire besagen, solche Vampire zu eliminieren.
Wird er endlich ein Heilmittel finden, oder muss er am Ende seine eigenen Kinder töten?

Wie ihr seht, bleibt es auch im Abschlussband wieder spannend bis zur letzten Seite, von der ich wiedermal nicht eine einzige missen wollte.
Ich wage jetzt einfach mal zu behaupten, Das Buch der Nacht ist der beste Band der Reihe.
Dies liegt sicherlich auch daran, dass man die einzelnen Charaktere und deren Gepflogenheiten, Handlungs- und Denkweisen inzwischen sehr gut kennt.

Man trifft  alte Bekannte aus Teil 1 wieder  und auch überaschenderweise auf zwei besonders liebgewonnene Charaktere aus der dem Jahr 1590.

Der Schreibstil ist wie gewohnt absolut süchtigmachend. Professionell und doch spannend, dass man wieder mal nur so durch die Seiten fliegt. 
Wie in den Vorgängerbänden ist die Erzählweise wieder aus der Sicht von Diana gehalten, wobei man sich wie schon in Band 1  über ein Kapitel aus Matthews Sicht freuen darf .
Immer wieder gibt es auch kurze Erklärungen zu einzelnen Begebenheiten aus dem 1. oder 2. Band, die den Wiedereinstig leichter machen, doch ich hatte das Glück, alle 3 Bände hintereinander lesen zu dürfen und war somit natürlich gleich wieder voll drin.

Ich könnte ewig in der Welt von Diana und Matthew bleiben, und würde mit Freuden noch viele weitere Teile lesen wollen, aber sagt nicht ein altes Sprichwort: Man soll aufhören, wenn es am Besten ist?

Fazit:

Was für ein würdiger Abschluss einer genialen Reihe! Ganz großes Kino! Abslout süchtigmachend. 
Ich kann diese Trilogie nur absolut empfehlen, sollte jeder unbedingt gelesen haben!
Lasst Euch nicht von den Seitenzahlen oder der Professionalität der Schreibweise abschrecken, am Ende werdet ihr mit einem höchst zufriedenen Seufzer das Buch zuklappen und nicht eine einzige der insgesamt 2361 Seiten missen wollen!
Eine der grandiosesten Sagen, die ich je gelesen habe.
5 von 5 Sternen



8 Kommentare:

  1. fantasticbooks hat gesagt…:

    Das sehe ich auch so. Ich finde die Reihe einfach nur genial. ♥

    LG Petra

  1. Dani Schwarz hat gesagt…:

    Ja, liebe Petra, schade, dass es vorbei ist...

  1. Dani Schwarz hat gesagt…:

    Ja, liebe Petra, schade, dass es vorbei ist...

  1. bambi-nini hat gesagt…:

    Oh, ich mag die Rezi gar nicht lesen, schließlich kenne ich noch kein Buch der Reihe, aber du hast jetzt 3x 5 Sterne vergeben? Ich habe im Sommer drei Wochen Urlaub, da wäre das vielleicht was... ;)
    Lg,
    anja

  1. Huhu Süße,
    ich habe deine Rezi nur überflogen, denn ich habe die feste Absicht mir diese Reihe zu besorgen :-)
    Liebe Grüße
    Line

  1. my dannis Buecher hat gesagt…:

    *nachdenklich* ob ich mir die reihe vielleicht doch hole? hach bin unschlüssig... seufz

  1. BuecherfReAk88 hat gesagt…:

    Oh man Dani,

    ich muss mir endlich mal Band 2 und 3 zulegen. Ich fand den Auftakt soooo toll. Und bislang habe ich auch zu den Folgeband nur begeisterte Rezis gelesen.

    Ganz liebe Grüße
    Janina

  1. HibiscusFlower hat gesagt…:

    200 Seiten fehlen mir noch, aber wenn ich schon mal hier bin, mag ich auch schauen, wie dir das Buch gefallen hat. Eine ganz tolle Rezension ist das geworden und ich kann nur zustimmend nicken. ;-)

    Liebste Grüße,
    Hibi

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...