. . . . . . . Neuzugänge. . . . . . . .

[Rezension] Nicht vergessen und nie vergeben - Die Auslese Teil 2 von Joelle Charbonneau

Dienstag, 3. Februar 2015
Titel: Nichts vergessen und nie vergeben
AutorIn: Joelle Charbonneau
Verlag: penhaligon - Januar 2015
ISBN: 978-3-7645-3118-8 - HC mit Schutzumschlag - € 16,99
ISBN: 978-3-641-12332-1 - ebook - € 13,99
Seiten: 416
Genre: Dystopie


Kurzbeschreibung:

Sie allein kennt die Wahrheit über die Auslese
Cia Vale ist gemeinsam mit ihrem Freund Tomas an der Akademie von Tosu City aufgenommen worden. Und obwohl die Regierung ihnen ein Medikament verabreicht hat, das alle Erinnerungen an das brutale Auswahlverfahren der »Auslese« löschen soll, hat Cia nichts vergessen – weder die schrecklichen Todesfälle noch ihre Liebe zu Tomas.

Ab sofort kennt sie nur noch ein Ziel: die »Auslese« zu beenden, indem sie dafür sorgt, dass die ganze Welt die grausame Wahrheit erfährt. Doch damit bringt Cia nicht nur sich selbst, sondern auch alle, die sie liebt, in größte Gefahr .





Die Autorin:

Joelle Charbonneau begann mit dem Schreiben, als sie noch Opernsängerin war. Heute ist die Schriftstellerei ihre größte Leidenschaft. Joelle Charbonneau lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihrem Sohn in der Nähe von Chicago. Wenn sie nicht schreibt, arbeitet sie als Schauspiel- und Stimmtrainerin.


Meine Meinung:

Nicht vergessen und nie vergeben ist ein würdiger Nachfolger der Auslese - Nur die Besten überleben.
Etwas ruhiger als sein Vorgänger, aber nicht weniger spannend!

Cia hat es geschafft. Sechs Monate sind seit der Auslese vergangen, in denen die sich gemeinsam mit Tomas auf die Prüfungen zur endgültigen Aufnahme in die Universität von Tosu Stadt vorbereitet hat.
Doch sie hat Angst, denn sie hat die schrecklichen Ereignisse der Auslese nicht vergessen. Wohl wurde ihr Gedächtnis wie das aller anderen Teilnehmer gelöscht, doch davor  hatte Cia alles, was während der Auslese passierte, mit einem kleinen Gerät aufgenommen.
Und natürlich sind die Aufnahmeprüfungen nicht einfach nur Prüfungen. Wer sie nicht besteht, wird "abgezogen". Cia findet schon bald heraus, was mit diesen Teilnehmern geschieht.
Cia wird entgegen ihrem Wunsch dem Studiengang Regierung zugeteilt, doch vor der endgültigen Aufnahme müssen sich die Jungstudenten aus den Kolonien einer Einweihung unterziehen, die von den Studenten des letzten Semesters vorbereitet wurde. Bei dieser Prüfung wird Cia zum Kapitän ihres Studiengangs ernannt, deren Mitstreiter sie selbst bestimmen muss. Wieder steht sie vor der schweren Entscheidung: Wem kann sie vertrauen? Die Einweihung besteht aus mehreren Prüfungen und kann tödlich enden, wenn falsche Entscheidungen getroffen werden. Nur wenn sie gemeinsam alle Augfaben meistern, werden sie endgültig an der Universität aufgenommen.
Cia setzt alles daran, ihr Team heimzuführen, doch damit, stellt sie sich ins Visier von Dr. Barnes, dem Leiter der Auslese. 

Der Schreibstil der Autorin ist wie bereits im ersten Teil flüssig und spannend, die Geschichte knüpft nahtlos an den Vorgänger an. Diesmal erfahren wir mehr über die Regierung, das System und die verschiedenen Rebellengruppierungen. Ein interessanter Zwischenpart, bevor es mit dem dritten Teil dann ins große Finale geht.

Zum Ende hin nimmt das Buch ziemlich rasant an Fahrt auf, bevor es zu einer unerwarteten Wendung kommt, die die Neugier auf das Finale nur noch steigert.

Erzählt wird wieder aus der Sicht vin Cia, die sich langsam aber sicher zu einer richtigen Heldin entwickelt. Sie ist härter geworden, trotzdem vorsichtig aber auch entschlossen. Sie will um jeden Preis helfen, die Auslese zu beenden.


Fazit:

Nichts vergessen und nie vergeben ist ein würdiger Nachfolger der Auslese. Zwar etwas ruhiger als sein Vorgänger, aber nicht weniger spannend. Ein interessanter Mittelpart, bevor es ins große Finale geht.
Wieder eine absolute Leseempfehlung für alle Dystopie-Fans!
5 von 5 Sternen




Ich empfehle, zuerst Teil 1 zu lesen:
Die Auslese - Nur die besten überleben


3 Kommentare:

  1. Ich fand diesen Band auch sehr gut! Vor allem besser als Band 1! LG von Verena von books-and-cats

  1. Mandys Bücherecke hat gesagt…:

    Huhu,
    da kann ich dir nur zustimmen. Ich finde das Buch auch klasse und bin sooooooooooooo gespannt auf Band 3. ;)
    Liebe Grüße
    Mandy

  1. Andrea Bruns hat gesagt…:

    Danke für die tolle Rezi. Wieder etwas was auf meine WuLi landet. Die inzwischen bestimmt gefühlte 100 km lang ist. ;-)

    LG Andrea

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...