. . . . . . . Neuzugänge. . . . . . . .

[Rezension] Gesetz der Rache - Artikel 5 Band 2 von Kristen Simmons

Montag, 5. Januar 2015
Titel: Gesetz der Rache - Artikel 5 Band 2
AutorIn: Kristen Simmons
Verlag: Piper - Oktober 2013
ISBN: 978-3-492-70305-5 - Klappenbroschur - € 16,99
ISBN: 978-3-492-96376-3 - ebook - € 12,99
Seiten: 448
Genre: Dystopie
Band: 2 von 3


Kurzbeschreibung:


Die Regierung hat Ember und Chase für tot erklärt - endlich sind sie frei und schließen sich dem Widerstand an. Doch im Lager der Rebellen herrscht Aufregung: Der geheimnisvolle "Heckenschütze" erschüttert mit seinen Anschlägen die Moralmiliz. Wer ist er? Steht der aufseiten der Rebellen? Wird er dem Widerstand zum Durchbruch verhelfen? Um den Attentäter zu fassen, veröffentlicht das FBR eine Fahndungsliste - und zu den Hauptverdächtigen gehört Ember. Mit dem Wissen, von ihren neuen Freunden verraten worden zu sein, muss Ember eine Entscheidung treffen: Wird sie sich ihr Leben lang im Untergrund verstecken oder für ihre Freiheit kämpfen?



Die Autorin:

Kristen Simmons lebt in Tampa, Florida. Sie studierte Psychologie und Sozialarbeit an der University of Nevada und arbeitet heute als Psychotherapeutin mit Traumapatienten und Missbrauchsopfern. Mit »Artikel 5« gelang Kristen Simmons ein beeindruckendes Debut, dessen Geschichte in »Gesetz der Rache« fortgesetzt wird.

Meine Meinung:

Gesetz der Rache ist ein absolut würdiger Nachfolger des ersten Teiles, Artikel 5.
Es knüpft nahtlos an Teil 1 an, ich war schnell wieder mitten im Geschehen.
Ember & Chase harren im Wayland Inn, dem Rebellenunterschlupf aus, und erholen sich langsam von der Flucht aus der FBR-Basis. Doch die Ruhe währt nicht lange. Ein neuer Rekrut findet den Weg in den Unterschlupf und dieser ist niemand geringerer als Morris Tucker. Schon bald finden sich Ember & Chase wieder auf der Flucht, denn sie trauen Tucker, dem ehemaligen FBR Soldat nicht über den Weg und Ember zählt inzwischen zu den 5 meistgesuchten Verbrechern des Landes. Auf sie steht ein Code 1, das heißt, sie darf jederzeit ohne Verhör oder Prozess einfach erschossen werden.

Der Schreibstil der Autorin ist wie auch schon im ersten Band leicht verständlich und flüssig zu Lesen. Das Buch ist von der ersten Seite teilweise fast schon unerträglich spannend und mitreißend. Zur Ruhe kommt der Leser hier noch weniger als im ersten Teil, dehalb lässt es sich auch kaum aus der Hand legen. Ich habe mit Ember und Chase auf jeder Seite mitgebangt und gehofft.
Die Vorstellung, ein Leben auf der Flucht vor der Regierung zu verbringen, immer mit der Angst im Nacken, jede Sekunde erkannt und verhaftet oder gar erschossen zu werden, hat schon etwas beängstigendes. Vertrauen kann man niemand, man weiß doch nie, wer einen für ein paar Essensmarken verrät, denn Folter, Armut, Furcht und Hunger sind allgegenwärtig. Sicher ist man nirgends. Die MM spürt jeden auf - früher oder später.
Eine Bloggerin (Natascha von den Bücherjunkies) brachte einen Vergleich mit dem dritten Reich, und damit hat sie nicht unrecht. Man könnte die MM mit der SS gleichsetzen. Kalt, brutal, gnadenlos, menschenverachtend.
Genau das macht den Roman so authentisch, erschreckend und real. Es könnte jederzeit wieder soweit kommen.

Wie schon im ersten Teil haben Ember und Chase ihre Probleme sich ihre Gefühle füreinander einzugestehen. Beide plagt das schlechte Gewissen, sie haben Angst, wollen den anderen nicht noch mehr Gefahren aussetzen und können aber doch nicht ohne einander. Jedes Mal, wenn sie sich körperlich näherkommen, ist wieder diese Blockade da, die sie teilweise wieder weiter voneinander zu entfernen scheint. Ich  wollte öfters genervt den Kopf schütteln, aber dann erinnerte ich mich wieder an die unfassbaren Dinge, die sie in ihrem jungen Leben schon miterleben mussten, und konnte sie doch wieder ein Stück weit besser verstehen.  Aber noch sind sie nicht gebrochen, noch gibt es Hoffnung.

Der Erzähstil ist wieder aus der Sicht von Ember gehalten, was dem Leser die Ängste und Schrecken die die FBR verbreiten, noch näher bringt. Sie reift innerhalb der Geschichte immer mehr zu einer furchtlosen jungen Frau, die weiß was sie will. Chase war mir im ersten Teil schon sympatisch, nachdem ich einiges über ihrn erfahren habe und so seine Handlungsweise verstehen konnte. In diesem Band geht die Autorin noch etwas tiefer, sie gesteht im auch mal Schwäche zu, was ihn natürlich nur noch sympatischer macht.
Der Zusammenhalt innerhalb der Rebellen war regelrecht spürbar. Nur über Tucker bin ich mir immer noch nicht im Klaren. Ist er immer noch der böse Bube oder hat er sich tatsächlich zum Guten gewendet?

Dies und vieles mehr werden wir hoffentlich bald im 3. Teil erfahren dürfen.

Ich empfehle unbedingt Artikel 5 zuerst zu lesen, denn sonst versteht man die Zusammenhänge nicht. Nicht als Einzeland zu empfehlen.

Fazit:

Gesetz der Rache ist ein absolut würdiger Nachfolger von Artikel 5. Noch spannender, brutaler und realistischer.  Eine wahnsinns Dystopie, die man schwer aus der Hand legen kann, und doch am Ende froh ist, das unsere Welt, so wie sie ist noch funktioniert.
Absolute Leseempfehlung!
5 von 5 Sternen



Bereits erschienen:


Band 1 - Artikel 5

Liebe Grüße vom Lesemonsterchen Dani

8 Kommentare:

  1. shiza bblogger hat gesagt…:

    lovely post <3 check out my new post here http://shizasblog.blogspot.com/

  1. Hallo meine liebe :-)

    Ich muss ja ehrlich zugeben ich schleiche schon lange um diese Reihe herum :-) Bisher war ich mir noch unsicher doch nun nach deiner Rezi werde ich mir diese Reihe auch besorgen! Dankeschön für deine tolle Rezi :-)

    Ganz liebe Grüße
    Line :)

  1. Näääääääääääääääää nicht schon wieder so was Gutes :) Mädels ihr macht mich echt fertisch :P Tolle Rezi und ab.... na Du weißt schon ;)

  1. BuecherfReAk88 hat gesagt…:

    Hey Dani,

    Ich hab die ersten beiden Bände auch gelesen und freue mich schon auf Band 3 aber ich muss sagen ich fand den 2. etwas langatmig.
    Band 1 hatte mich absolut umgehauen. Ich bin auch sehr gespannt wie es Enden wird.

    Ganz liebe Grüße
    Janina

  1. Dani Schwarz hat gesagt…:

    Beim zweiten Band gehen die Meinungen schon sehr stark auseinander ;) Meistens ist der erste band einer Reihe einfach immer der Beste.
    Ich bin gespannt, ob es den dritten Teil überhaupt auf Deutsch geben wird *hoff*

    LG Dani

  1. Anonym hat gesagt…:

    Hallo Mädels,
    habe den "Artikel 5" in kürzester Zeit verschlungen und bin nun mitten im 2. Band. Auf Nachfrage beim Verlag sagte man mir leider, dass eine Veröffentlichung des 3. Teils nicht geplant ist, aufgrund der geringen Verkaufszahlen der beiden ersten Bücher. Ich bin tief enttäuscht und werde mir wohl den englischen Band holen. Wird dann zwar etwas länger dauern, aber bleibt mir wohl nix anderes übrig.

  1. Dani Schwarz hat gesagt…:

    Oh nein! Das hatte ich aber schon fast befürchtet :(
    Ich weiß nicht, ob ich den englischen Band lesen werde, da bin ich sicherlich mehr am Wörterbuch nachschlagen als am flüssigen lesen.
    *HEUL*

  1. Anonym hat gesagt…:

    Ja, denke auch, dass ich da nur stockend durchkommen werde, aber ist vielleicht mal ne gute Übung. Ich hoffe ja, dass jetzt, wo Trilogien gerade so in Mode sind, die Bücher vielleicht verfilmt werden. Könnt ich mir richtig gut vorstellen. Falls ich mich also durch den englischen Band durchgequält haben sollte, geb ich Bescheid, ob es sich lohnt ; ).

    LG
    Nancy

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...