. . . . . . . Neuzugänge. . . . . . . .

[Rezension] Der silberne Flügel von Tanja Bern

Mittwoch, 7. Januar 2015
Titel: Der silberne Flügel
AutorIn: Tanja Bern
Verlag: oldigor - Februar 2014
ISBN 978-3-945016-00-8 - Taschenbuch - € 13,99
ISBN 978-3-945016-01-5 - ebook - € 4,99
Seiten: 270
Genre: Paranormal Romance


Kurzbeschreibung:

Im Westen Schwedens bemerkt man in einem Gebiet der Skanden fremdartige Phänomene, die dazu führen, dass man dort eine Forschungsstation errichtet, die vorrangig diese naturkundlichen Erscheinungen untersuchen soll.
Eines Tages findet man dort einen ungewöhnlichen Mann, der mitten im abgesperrten Gebiet auf die Felsen geschlagen ist und sich schwer verletzt hat.

Elias Nilsson, der junge Arzt der Station, kümmert sich um den Fremden - und entdeckt Unglaubliches: Sein Patient ist kein Mensch, sondern ein Engel, der auf der Suche nach seiner verlorenen Seelengefährtin ist.

Als Elias durch einen der hochrangigen Wissenschaftler jeglichen Kontakt zu seinem neuen Schützling verliert, wagt er jeden Versuch, um den Engel aus der Station zu befreien. Doch ihre Flucht führt weit in das Skanden-Gebirge, dessen Bergpässe in den eisigen Wintern Schwedens kaum begehbar sind.







Die Autorin:

Tanja Bern wurde in Herten geboren und ist dem Ruhrgebiet immer treu geblieben. Heute lebt die Autorin mit ihrer Familie und drei Katzen in Gelsenkirchen. Durch eine starke Verbundenheit zur Natur und die Liebe für mystische Geschichten entstand bei ihr schon früh, das Bedürfnis zu schreiben. Im Frühling 2008 erschien Tanja Berns erste Publikation, der Auftaktroman der Fantasy-Buchreihe "Die Sídhe des Kristalls". Bisher sind fünf Bände veröffentlicht. Außerdem ist die Autorin in diversen Anthologien vertreten und veröffentlichte schon mehrere Kurzgeschichten auf dem Literaturportal LITERRA. Tanja Bern hält regelmäßig Lesungen, oft kombiniert mit passender Musik, da sie auch Sängerin ist. Zurzeit arbeitet sie an verschiedenen Romanen und Kurzgeschichten unterschiedlichen Genres. Seit Juli 2011 wird Tanja Bern von der Agentur Ashera betreut. Im Oldigor Verlag erschien bereits ihr mystischer Regiokrimi „Ruf der Geister“ und der Fantasyroman "Der silberne Flügel".

Meine Meinung:

Dies ist bereits das zweite Buch, mit dem mich die Autorin absolut überzeugen konnte.
Der silberne Flügel ist ein wunderschöner, märchenhafter Roman.
Glaubt ihr an Engel? Nein? Dann empfehle ich Euch, diesen Roman zu lesen.
Sie sind überall und mitten unter uns. Wenn ihr genau in Euch hineinhört, spürt ihr manchmal eine leise Stimme, die euch zuflüstert was ihr tun oder besser lassen sollt? Tut ihr manchmal ohne darüber nachzudenken genau das Richtige? 
Jeder Mensch, jedes Tier, jede Pflanze und jeder Baum hat seinen eigenen ganz persönlichen Hüter. Wir würden Schutzengel dazu sagen. Es gibt erdgebundene Engel, die die Natur bewachen. Sie herrschen über Wind, Feuer, Wasser und kümmern sich um Menschen, Pflanzen und Tiere.
Die Engel leben in ihrem eigenen Universum, in dem alle gleich sind. Doch manche Engel wollen gerne ein Mensch werden, wollen fühlen, schmecken , lieben wie ein Mensch.  Wenn der Bewacher der Engel es gestattet, dürfen sie sich zur Schlucht der Seelen begeben und sich fallen lassen. Ihre Seele wird in einem Menschenkind neu geboren werden.
So ist auch der Wunsch von Keija´Yrahel´s Seelengefährtin Nerya. Für sie hatte er sein androgynes Wesen aufgegeben und ist zu einem männlichen Engel geworden. Nerya ist fest davon überzeugt, dass sich  Seelen wie ihre immer wieder finden werden.
Kejia will sein Engelsdasein zwar nicht aufgeben um ein "hilfloser" Mensch zu werden, aber er kann auch nicht so lange warten, bis Neryas Lebenskreislauf endet und sie als Seele wieder zu ihm zurück kehrt.
Er versucht die Schlucht der Seelen hinabzuklettern, um Nerya zu suchen, doch auf dem schmalen Grat ziwschen den Zeiten scheinen seine Flügel keine Kraft mehr zu haben und so stürzt er unaufhaltsam auf die Erde zu...

Der Schreibstil der Autorin ist so bildgewaltig und gefühlvoll, dass der Leser regelrecht in ihre Geschichten hineingesaugt wird. Immer wieder fragte ich mich: Wie kann man nur so ein wundervolles Buch schreiben? Tanja Bern´s Schreibstil ist wirklich etwas ganz besonderes.

Ab ca Seite 50 hatte ich eine leise Ahnung, was sein könnte, aber anders als in anderen Romanen empfand ich dies nicht als vorhersehbar, sondern im Gegenteil als zufriedenstellend, dass es wirklich so kommt, wie ich es mir ausgemalt hatte.

Doch Der silberne Flügel birgt auch Spannung und unerwartete Wendungen, die einen das Buch kaum aus der Hand legen lassen.

Die Protagonisten sind mit so viel Liebe herausgearbeitet, dass man jeden Schritt des Weges von Elias, Keija und Nerya mitgeht, so als bräuchte man nur die Hände auszustrecken um sie zu berühren. Mehr kann ich euch an dieser Stelle leider nicht verraten, sonst würde ich zuviel der wunderschönen Geschichte preisgeben müssen.

Dieses Buch kann man schwer beschreiben, man muss es einfach selber lesen!

Fazit:

Der silberne Flügel hat mich hoffen lassen, mir Schuchzer entlockt und mich am Ende mit einem warmen inneren Glücksgefühl und Tränen der Freude das Buch schließen lassen.
Ich habe lange kein so wundervolles, märchenhaftes Buch lesen dürfen!
Nicht nur für Liebhaber der Engelfantasy eine absolute und uneingeschränkte Leseempfehlung!
Fantastische 5 von 5 Sternen










5 Kommentare:

  1. Nicole Wagner hat gesagt…:

    Das Buch klingt so richtig gut, ich glaube, das werde ich gleich auf meiner WL vermerken. Danke für den guten Tipp!

    Liebe Grüße,
    Nicole

  1. Hallo Süße :)

    klar glaube ich an Engel, hier schreibt Dir einer :P Boah ich hau aber wieder auf die Kacke *lach*

    Eine wundervolle Rezi :) Und ich glaube ich bin neugierig genug, dass ich das Buch mal speicher :)

    Wünsche Dir ein schönes WE
    LG Danni

  1. Cornelia Erlacher hat gesagt…:

    Hey Dani,
    vielen Dank für diese tolle Rezension! Ich schleiche schon lange um dieses Buch herum und nun bin ich mir sicher das ich es nächster Zeit auf alle Fälle lesen werde!
    VLG Conny

  1. Andrea Bruns hat gesagt…:

    Ich kann dir in allen Punkten deiner Rezi nur zustimmen! Ich werde mir dieses Buch auch noch als Print zu legen! Das muss man einfach im Regal haben!

  1. Liebe Dani :-)

    Oh wow!!!!! Was für eine wundervolle Rezi, ich konnte deine Begeisterung richtig spüren. Nun muss ich einfach dieses Buch lesen! Also ab damit auf die WuLi :-)

    Liebe Grüße Line

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...