. . . . . . . Neuzugänge. . . . . . . .

[Rezension] Light & Darkness von Laura Kneidl

Freitag, 23. Januar 2015
Titel: Light & Darkness
AutorIn: Laura Kneidl
Verlag: Carlsen impress - Mai 2014
ISBN: 978-3-551-30036-2 - Softcover - € 15,99
ISBN: 978-3-646-60028-5 - ebook - € 3,99
Seiten: 316
Genre: Paranormal Romance
Altersempfehlung des Verlages: ab 14 Jahren



Kurzbeschreibung:

Die Existenz von Vampiren, Feen und anderen Paranormalen ist längst kein Geheimnis mehr. Doch ist es ihnen verboten, sich ohne die Begleitung des ihnen zugeteilten Delegierten in der Öffentlichkeit zu bewegen. Ausgerechnet bei der warmherzigen Light versagt jedoch das raffinierte Auswahlsystem: Ihr erster Paranormaler ist der rebellische und entgegen aller Regeln männliche Dämon Dante. Und schon bald muss sie sich fragen, ob sie ihn vor der Menschheit oder sich selbst vor ihm schützen muss…

>>hier kommt ihr direkt zum Buch<<



Die Autorin:

Laura Kneidl, 1990 geboren, wuchs in der Nähe von Erlangen auf. Heute studiert sie an der Hochschule der Medien »Bibliotheks- und Informationsmanagement«. Inspiriert von zahlreichen Fantasyromanen begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Projekt zu schreiben. Neben dem Verfassen von Romanen gilt ihr Interesse dem Lesen und Rezensieren solcher, weshalb sie einen eigenen Bücherblog betreibt. Seit Anfang 2013 ist sie Mitbegründerin des Schreibwahnsinns, einer Gruppe möwenverrückter Autoren, die gerne über das Schreiben schnattern.

Meine Meinung:

Light & Darkness ist ein wundervoller Debüt-Roman, der einen schon allein beim Anblick des traumhaften Covers verzaubert.

Nachdem die Existenz von Vampiren vor über dreißig Jahren im Jahre 2013 offiziell nachgewiesen und anerkannt wurde, outeten sich kurz darauf auch anderen paramormalen Wesen wie z. Bsp. Lykaner, Elfen, Nixen, Feen, Phoenixe Nephilim.... und zu guter Letzt auch die Dämonen.
Auf die Reaktionen der Menschen, die teilweise die Hinrichtung der Paramormalen forderten, wurde gemeinsam mit den Ranghöchsten einer jeden Rasse das Buch der Delegation verfasst, welches den Umgang der Menschen mit den Wesen gesetzlich regelt und damit erleichtern soll.

So werden den Delegierten Wesen zugeitelt, die nach einem von beiden Seiten ausgefülltem Fragebogen möglichst perfekt zueinanderpassen. Sie sind immer gleichgeschlechtlich (Artikel 9) und die Delegierten verpflichten sich, ihre Wesen zu schützen und ihnen zu helfen sich in der Menschenwelt zurechtzufinden. Den Wesen ist es untersagt, in der Öffentlichkeit ihre magische Gestalt anzunehmen, im Gegenzug verpflichten sich Delegierte, ihren Wesen bei der Ausübung ihrer Magie beizuwohnen
Intime Beziehungen zwischen Delegiertem und dem ihm zugewiesenen paranormalen Bürger sind strengstens untersagt und führen zu Verlust der Delegiertenposition (Artikel 6).
Genauso wie Delegierte mit 17 Jahren ihr erstes Wesen zugeteilt bekommen, werden auch die paranormalen Bürger mit 17 Jahren von ihren Eltern getrennt, um sich einem Delegierten zuordnen zu lassen.

Doch es gibt natürlich auch Widersacher, die gegen dieses System rebellieren: Auf der einen Seite die Censio, ein Zusammenschluss paranormaler Bürger, die sich gegen das "Versklaven" der Wesen wehren und äußerst brutal mit Anschlägen gegen die Menschen vorgehen.
Auf der anderen Seite die Impia, die für die Ausrottung der Wesen stehen und Dämonen und Co mit Exorzismus zu Leibe rücken.

Ausgerechnet der 17 jährigen Light wird durch eine fehlerhafte Auswahl ein männliches Wesen zur Seite gestellt. Nicht nur das, Dante ist ein Dämon! Ihre Eltern, ihr Bruder Jude und Kane, dessen Wesen sind schockiert und begegnen Dante mit nichts als Verachtung. Nicht ganz unverdient, denn Dante verhält sich Light gegenüber wie ein Arsch und lässt keine Gelegenheit aus, sie zu piesacken.

Obwohl Widerspruch gegen die Auswahl eingelegt wurde, müssen sie aber wohl oder übel bis zum Gerichtsbeschluss miteinander auskommen. Immer wieder erhascht Light einen Blick hinter Dantes abweisende Fassade und muss mit der Zeit feststellen, dass sie ihn doch eigentlich gar nicht mehr austauschen will. Doch Dante tut alles, um dieses Bild zu zerstören...

Hinter der interessanten Story verbirgt sich aber viel mehr: Eine wunderschöne Geschichte zweier jungen Menschen über  Ängste, Vorurteile, Freundschaft, Zusammenhalt und Liebe.

Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar gefühlvoll und zugleich doch spannend. Gleich nach der ersten Seite war ich quasi mittendrin in dieser interessanten Weltvorstellung und wollte immer wissen wie es weitergeht.

Erzählt wird aus der Sicht der dritten Person.

Sehr gut gefallen haben mir die einzelnen Artikel der Delegation, die uns zu Beginn eines jeden Kapitels erwarten. Somit erfährt man doch relativ viel wie das Zusammenleben der Wesen mit den Menschen funktioniert.

Die Protagonisten sind sehr schön herausgearbeitet und vor allem Dante war mir sehr sympathisch. Obwohl er anfangs ein ziemliches Arschloch mir grüner Punkfrisur war, weckte er in mir doch irgendwie den Beschützerinstinkt, da ich ebenso wie Light schnell gemerkt habe, dass da eigentlich ein total liebenswerter Kerl dahinterstecken muss. Ein junger Mann, dessen Wille stärker ist als seine Natur.

Light ist ein junges hilfsbereites Mädchen, dass ihren Prinzipien treu bleibt und sich dadurch manchmal selbst in Gefahr bringt. Sie ist sympathisch, ehrlich und voller Hoffnung. 
Dann wären da noch Kane, Vampir und Wesen ihres Bruders, dessen Gefühle für Light weit über das Brüderliche hinausgehen und zu guter Letzt Jude, Lights Bruder, der trotz seiner schweren Krankheit ein normales Leben zu führen versucht.


Das Geschichte um Light & Dante ist abgeschlossen, es wird erst mal keinen 2. Band geben.
Trotzdem war der Schluss so schön, dass ich mir ein kleines Tränchen aus den Augen gewischt habe.


Das signierte Buch habe ich im Zuge des Adventskalenders bei Kasa´s Buchfinder gewonnen, an dieser Stelle noch einmal vielen Dank dafür und dass ich wieder eine tolle Autorin entdecken durfte!

Fazit:

Light & Darkness ist eine wunderschöne Geschichte zweier junger Menschen, die unterschiedlicher kaum sein können. Wie Licht und Dunkelheit auf der Suche nach einem gemeinsamen Weg. Gespickt mit einer interessanten Weltvorstellung, Spannung und Romantik ist dieses Buch ein absoluter Pageturner. Eine Mischung aus Fantasy & Dystopie, für alle Liebhaber der Paranormal Romance ab 14 Jahren.
Absolute Leseempfehlung.
5 von 5 Sternen




11 Kommentare:

  1. Romantic Bookfan hat gesagt…:

    Ich fand das Buch auch sooo toll!

    LG Desiree

  1. bambi-nini hat gesagt…:

    Huhu,
    ich kenne von Laura bisher nur die zwei Elemente der Schattenwelt-Bücher, dieses muss ich aber auch unbedingt noch lesen!

    LG,anja

  1. BuecherfReAk88 hat gesagt…:

    Hey Dani,

    sehr schöne Rezi.
    Ich habe diese Geschichte auch geliebt und ich hoffe da kommt noch ein Folgeband.

    Ganz liebe Grüße
    Janina

  1. Micha hat gesagt…:

    Hallo Dani,

    eine wunderschöne Rezension, das Buch wandert jetzt direkt auf meine Wuli ♥

    Lg
    Micha

  1. Ich muss ja sagen, die Cover von Impress find ich auch klasse :) Hab eben ein anderes Buch davon gelesen :9 Die Story hört sich gut an, wollte da eh mal wieder shoppen gehen :) Knuddelgrüße von Danni :)

  1. Nicole J. hat gesagt…:

    Sehr schöne Rezi und wieder ein Impress-Titel, den ich noch nicht habe, aber noch lesen möchte :)
    Danke liebe Dani <3
    Ganz liebe Grüße,
    Nicole

  1. Huhu liebe Dani :-)

    Ich muss ja ehrlich sein um dieses Buch schleiche ich schon lange herum. Deine Rezi ist so toll und hat mich überzeugt :-) Dankeschön dafür.

    Liebe Grüße
    Line

  1. Lara Kx hat gesagt…:

    Hey, ich bin ja schon lange am überlegen ob ich mir das Buch kaufen soll. Jetzt nach deiner wundervollen Rezension ist das Buch auf meiner Wuli ein ganzes Stück nach oben gerückt :)
    Lg Lara

  1. Nicole Ramge hat gesagt…:

    Ich fand das Buch auch so toll!
    Aber auch alle anderen Bücher der Autorin habe ich bisher verschlungen.
    Hab einen schönen Tag,
    LG
    Nicole

  1. Mietze hat gesagt…:

    Huhu freut mich das dich Die versunkene Stadt interessiert. Ich fand das Buch so toll *__* Das von Laura Kneidl war auch super.

  1. Monika Schulze hat gesagt…:

    Was für eine schöne Rezension! Da hört man Deine Begeisterung richtig heraus und ich kann diese nur teilen, das Buch ist wirklich super :)

    Liebe Grüße,
    Moni

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...