. . . . . . . Neuzugänge. . . . . . . .

[Rezension] Die Seziererin von A.S. Weber

Mittwoch, 3. Dezember 2014
Titel: Die Seziererin
AutorIn: A.S. Weber
Verlag: books2read - Oktober 2014
Seiten: 207
Genre: Thriller


Kurzbeschreibung:

Sie begehrt ihn, seit sie denken kann. Nun will sie von seinen Liebhaberinnen lernen – indem sie ihre Leichen seziert, eine nach der anderen. Wer ist die Unbekannte, die jede seiner Geliebten auf brutalste Weise zur Strecke bringt? Nur zwei Dinge weiß Christian: Sie ist eine Frau, und sie ist immer in seiner Nähe. Bis zum Drehtermin nach Australien verfolgt sie ihn. Der TV-Produzent und sein Kameramann Ole müssen den grausamen Morden ein Ende setzen, bevor es zu spät ist. Denn die Besessenheit der Seziererin kennt keine Grenzen. Und ihre kranke Liebe geht bis in den Tod.



Die Autorin:

Annika Sylvia Weber wurde 1984 in Marburg an der Lahn geboren. Unbekanntes zu erforschen, einen Einblick in das Leben und die Psyche Anderer zu erhaschen, faszinierte sie schon immer. Deshalb studierte sie Journalistik in Hannover und zog nach Köln, um dort als TV-Redakteurin ihre Brötchen zu verdienen. Wenn sie nicht um die Welt reist, erlaubt ihr Katze Mindy gnädig, die Wohnung mit ihr zu teilen.

Meine Meinung:

Leider muss ich sagen, dass bei diesem Buch einiges nicht passt.
Beginnend mit Titel und Klappentext, der mit dem Inhalt des Buches nicht sehr viel gemeinsam hat:
Die "Sezierin" seziert ihr Opfer nicht. 
Christian weiß weder bis kurz vor Schluss, dass eine fanatische Frau seine Geliebten zur Strecke bringt, noch versucht er mit Kameramann Ole den Morden ein Ende zu setzen.
Das war für mich der erste enttäuschende Aspekt. Ich habe mir unter dem Klappentext etwas völlig anderes vorgestellt.
Zudem weist das Buch leider doch einige Rechtschreibfehler, unglückliche Wortwahlen, Mundart und wirre Satzstellungen auf, was den Lesefluß doch erheblich mindert.
Books2Read wirbt mit einem umfassenden Lektorat, dass den Autoren zur Verfügung steht, doch das ist hier leider nicht zu Gunsten der Autorin und ihrer Geschichte gelaufen.
Ebenfalls kommt der Roman mit sehr viel Insiderwissen im Bereich TV Produktion daher, dessen Begriffe mich als Laien noch zusätzlich verwirrt haben.
Den Protagonisten fehlt es leider auch an Tiefe, ich konnte außer wenigen Charakterzügen nicht viel aus ihnen herauslesen.

Sehr schade für die Autorin, denn der Thriller hat eigentlich sehr viel Potenzial. Vor allem der Prolog ist vielversprechend geschrieben und macht sofort Lust auf mehr.  Doch danach war ich ständig hin und her gerissen zwischen der Hoffnung, dass die Autorin den roten Faden wieder findet, und dem Bedürfnis, das Buch genervt in die Ecke zu legen...
Der Schluß war dann wieder spannend und unvorhersehbar, da ich mir während des Buches nie sicher war, wer denn jetzt die Seziererin in Wirklichkeit ist.


Zum Schluss einmal meine eigene Kurzbeschreibung:

Sie ist 14, als sie ihren ersten Mord begeht. Von den Eltern misshandelt, von den Mitschülern missachtet, von der Natur mit zuviel Gewicht bedacht. Der einzige Lichtblick ist Christian, der sie jedoch genauso wenig beachtet wie alle anderen. Sie entwickelt eine krankhafte Liebe zu ihrem auserkorenen Traummann, tötet über Jahre hinweg seine Liebhaberinnen um von Ihnen zu lernen. Denn sie will perfekt sein für Christian, wenn sie ihm Ihre große Liebe gesteht...

Fazit:

Die Seziererin ist ein Thriller der mich leider nicht überzeugen konnte. Der aber noch einmal überarbeitet, mit passendem Titel und Klappentext durchaus Potenzial hätte.
2 von 5 Sternen 




Zum Schluss bedanke ich mich bei bloggdeinbuch für die Bereitstellung des ebooks.

 

3 Kommentare:

  1. war am überlegen ob ich mich bewerbe, habs dann aber doch gelassen.

  1. Huhu Dani :-)
    Dieses Buch hatte ich von Anfang an auf meiner WuLi. Dann habe ich aber die ersten Rezis gelesen und da wirklich fast alle wenig begeistert waren habe ich es wieder runter genommen. Schade ich hatte wirklich große Hoffnungen in das Buch :(
    Liebe Grüße
    Line :)

  1. Nicole Wagner hat gesagt…:

    Eine tolle Rezension und eine schöne, neue Version für den Klappentext. Hat sich der Verlag daraufhin schon gemeldet?

    Das Buch werde ich dann auslassen, aber das Cover und der Titel hätten mich schon gelockt.

    Liebe Grüße,
    Nicole

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...