. . . . . . . Neuzugänge. . . . . . . .

[Rezension] So fern wie ein Stern - Siria 3 von Amanda Frost

Dienstag, 2. September 2014


So fern wie ein Stern - Siria 3
Autorin: Amanda Frost
Kindle-Edition
346 Seiten
Paranormal Romance


hier geht´s direkt zum Buch:
http://www.amazon.de/fern-wie-ein-Stern-Liebesroman-ebook/dp/B00K86F2S6/ref=sr_1_2?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1409678065&sr=1-2&keywords=amanda+frost


Kurzbeschreibung:

Wie schon zuvor Rafael und Simon, versucht nun auch Tierarzt Mark, den wir schon in Band 2 kennenlernen durften, sein Glück auf der Erde.
Er möchte unbedingt eine "neue" Mutter für seine beiden Töchter finden.
Dabei trifft er zufällig auf die quirlige Elena, von deren feuerroter Lockenmähne er fasziniert ist. Doch noch auf dem Weg zu ihrem ersten Date scheint schon wieder alles vorbei zu sein: Als Elena aus dem Auto springt, passiert ihr genau das, wovor sie den süßen kleinen Hund retten wollte: Sie wird von einem Auto erfasst und erwacht im Krankenhaus wieder. Ohne Erinnerung. Ohne Namen. Ohne Vergangenheit.
Doch wer ist dieser faszinierende Mann, der besorgt an ihrem Bett sitzt und bei dem sie sich irgendwie geborgen fühlt?
Mark packt die Gelegenheit am Schopf und erzählt Elena von seinem Heimatplaneten Siria, erlässt sie in dem Glauben, Sirianer und Menschen würden nicht gut aufeinander zu sprechen sein, da die Sirianer technisch der Menschheit weit überlegen seien.
Als Elena dann auch noch in die Psychatrie eingewiesen werden soll, entführt er sie kurzerhand nach Siria.
Elena ist fasziniert von dem grünen Himmel, den roten Wiesen und den Violettfarbenen Wäldern. Bald schon merkt sie, dass sie Mark über alles liebt. Selbst als ihre Erinnerung zurückkehrt, zieht sie in Erwägung, auf Siria zu bleiben. Bei Mark und seinen Töchtern, die sie beide ins Herz geschlossen hat.
Doch das was sie sich am meisten wünscht, kann Mark ihr nicht geben: Liebe und Gefühle.

Meine Meinung:

Wie schon Teil 1: Gib mir meinen Stern zurück und Teil 2: Sei mein Stern hat mich der Abschluss der Siria Reihe wieder mal in seinen Bann gezogen!
Einfach nur herrlich geschrieben, mit viel Gefühl, Witz und Charme und einer Prise Erotik obendrauf. Ich konnte das Buch wieder einmal nicht aus der Hand legen.
Diese Sirianer! Genau wie Rafael und Simon hätte ich Mark stellenweise am liebsten in seinen süßen Hintern getreten... Diese Typen sind sowas von verbohrt, aber auf ihre ganz eigene sympathische Weise. Man muss sie einfach lieben!
Die ganze Atmosphäre ist von einer Wärme durchzogen, wie man sie bei einem Buch selten spürt.
Hach, hätte ich doch auch so ein süßes Mondbärchen oder den Sirianischen Glücksbringer - einen Andromeda Igel...



Fazit:

Ich bin mit einem lachenden und einem weinenden Auge aus Siria zurückgekehrt. Zum einen, weil es wieder ein herrlicher Urlaub auf Siria war, zum anderen aber, weil ich wohl zum letzen Mal dort sein durfte.Bitte liebe Amanda, lass es nicht zu Ende sein! Es gibt doch noch so viele Sirianer, die noch auf ihre Geschichte warten!!

Ich vergebe volle 5 Sterne!

Auf jedenfall gibt es von mir eine absolute Leseempfehlung!!

2 Kommentare:

  1. Kerstin Hubel hat gesagt…:

    Da hast du vollkommen recht! Mir ging es genauso. Ich bin der Reihe - nach anfänglichen Startschwierigkeiten - auch total verfallen.
    Das "Neue" von Amanda Frost kann ich nur empfehlen (Vom Tod geküsst) - auch sehr emotional und einfach nur traumhaft! Schau doch einfach mal in meine Rezi vorbei http://kerstinsbuchblog.blogspot.de/2014/11/vom-tod-gekusst-von-amanda-frost.html
    glg Kerstin

  1. Dani Schwarz hat gesagt…:

    Huu Kerstin,
    Vom Tod geküsst wartet schon auf meinem Reader :)
    Und nach deiner Rezi kann ich es kaum erwarten, loszulegen :)
    Schade, dass es keinen 4. Teil der Siria Reihe geben wird, ich fand sie so toll!!
    Liebe Grüße
    dani

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...