. . . . . . . Neuzugänge. . . . . . . .

[Rezension] Ghostbound von C.M. Singer

Donnerstag, 4. September 2014




Titel: Ghostbound
Autorin: C.M. Singer
Verlag: Amrun, Dezember 2013
Seiten: 480
Genre: Paranormal Romance


hier geht´s direkt zum Buch:


DIESES BUCH IST PFLICHT FÜR ALLE PARANORMAL-ROMANCE/KRIMI-FANS!!

Ich habe Ghostbound als Wanderbuch von der mega-sympatischen Autorin persönlich bekommen :)



Kurzbeschreiung:

Elizabeth ist fassungslos. Daniel, der gutaussehende und charmante Polizist, den sie während ihrer Recherche über eine mysteriöse Mordserie in London kennengelernt hat, wurde vor ihren Augen getötet. Doch was wie das grausame Ende ihrer aufkeimenden Romanze wirkt, ist in Wahrheit erst der Anfang. Denn Daniel ist als Geist in dieser Welt gestrandet und Elizabeth die Einzige, die ihn wahrnehmen kann. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach den Mördern und kommen dabei einer mächtigen Bruderschaft auf die Spur, die alles daran setzt, ihr Geheimnis zu wahren und Neugierige von der Bildfläche verschwinden zu lassen. Ghostbound enthält die ersten beiden Bände der schon als “… und der Preis ist dein Leben” erschienenen Reihe von C. M. Singer





Meine Meinung:

Schon mal das Cover gefällt mir sehr sehr gut, mal nicht das typische sexy Typ Cover ;)
Zufälligerweise hatte ich mir meine Nägel in der passenden Farbe lackiert ;)))

Ich möchte eigentlich nicht viel spoilern, IHR MÜSST ES EINFACH LESEN!!!
Nur soviel: Elizabeth ist gerade dabei, sich in eine Gitarre-spielenden, gutaussehenden Polizisten zu verlieben, als das Schicksal zuschlägt. Gerade sie sich das erste Mal küssen wollen, wird Danny vor Elizabeths Augen brutal ermordet.
Doch als sie in Melancholie schwebt und sich Dannys CD immer und immer wieder anhört, steht Danny plötzlich wieder vor Ihr - als Geist!Und nur sie kann Ihn sehen...
Nun beginnt die herzerwärmende, aber auch zugleich spannende Geschichte des ungleichen Liebespaares, dass nun gemeinsam versucht, Dannys Mörder zu finden...
Die Dialoge zwischen den beiden ließen mich öfters schmunzeln, vor allem Dannys "Poltergeistaktionen" in denen er Liz's Ex-Chef ganz schön einheizt ;))
Die Spannung kommt dabei nicht zu kurz, sie baut sich immer weiter auf, ich habe regelrecht mitgefiebert, doch das Ende kam anders als ich erwartete, sodass ich schluchzend auf dem Sofa saß...

Fazit:

Ghostbound hat mir die Seele gewärmt. Ich kann es Euch nur empfehlen!
Es hat mich von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen,
und ich fühlte mich Danny & Liz ziemlich schnell sehr verbunden, und bin schon sehr gespannt, wie es in Teil 2 (Soulbound) weitergeht!!
Der Schreibstil der Autorin ist sehr schön und flüssig, ohne nervige Wortwiederholungen (wie z.B. bei Christiane Feehans Karpatianer-Reihe, deren Lieblingswort "spielerisch" zu sein scheint, und meine Leselust trotz toller Serie doch sehr abflauen ließ)

C.M. Singer ist ein aufsteigender Stern am Autorenhimmel, und ich hoffe, dass wir noch viele Bücher von Ihr zu Lesen bekommen :)

Ghostmäßige 5 von 5 Sternen!

2 Kommentare:

  1. Andrea Bruns hat gesagt…:

    Oh, sehr schöne Rezi. Dieses Buch steht schon in meinem Regal.Wenn ich deine Rezi so lese, denke ich das es das nächste Buch ist, was ich lese. Obwohl, es hat so schön viele Seiten. Vielleicht doch erst nächstes Jahr zur Seitenzahlen - Challenge. ;-)

  1. bambi-nini hat gesagt…:

    Das Buch ist mir schonmal auf irgendeinem Blog begenget, auch mit einer sehr positiven Rezi, ansonsten sag mir das aber gar nichts, ist mir beim Stöbern nicht weiter begegnet. Deine Rezi liest sich aber sehr gut.
    LG anja

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...