. . . . . . . Neuzugänge. . . . . . . .

[Rezension] Abgründe von Nadine d´Arachart & Sarah Wedler

Sonntag, 7. September 2014
Titel: Abgründe
Autorinnen: Nadine d´Arachart & Sarah Wedler
Verlag: erschienen im telescope Verlag, September 2014
Seiten: 230
Genre: Thriller


hier geht´s direkt zum Buch:


Ein Thriller der Spitzenklasse!



Kurzbeschreibung:

 Eine Mordserie erschüttert den amerikanischen Küstenort Virginia Beach. Frauenleichen werden öffentlich zur Schau gestellt. Durch makabre Arrangements offenbart der Killer die dunkelsten Seiten seiner Opfer. An jedem Tatort wird ein ‚A’ gefunden, der einzige Hinweis auf den Täter. Schafft es Detective Ethan Hayes, den Serienmörder zu stoppen oder steht ihm seine eigene finstere Vergangenheit im Weg?



kleiner Textauszug:

Claire konnte nicht glauben, dass sie wieder hier war. Wieder in dieser Hütte, wieder gefesselt. Ihr Handgelenk blutete nicht mehr, doch die Wunde, die die Säge hinterlassen hatte, war tief und pochte unheilvoll. Die kleinen Schnitte und Kratzer, die ihren Körper überzogen, brannten und ihr Hals fühlte sich an, als wäre er übersät von blauen Flecken...



Meine Meinung:

Abgründe war mein erstes Buch des Autorinnen-Duos.
Es hat mich von der ersten Seite gefesselt, ich konnte es nur schwer aus der Hand legen.
Die Autorinnen haben es geschafft, eine Spannung aufzubauen,  die sich von der ersten bis zur letzten Seite hält.
Mit Detective Ethan Hayes haben sie einen sympathischen Protagonisten erschaffen, dessen streng katholischer Vater ihm eine harte, von Missachtung und Gewalt geprägte Kindheit zuteil werden lies, die sich bis heute in seine Träume schleicht. Von Frauen enttäuscht lebt er sein Liebesleben im Geheimen aus und hält nichts von langfristigen Beziehungen, die ihn einengen. Bis er im Zuge der Ermittlungen auf die Köchin Evangeline trifft, die ihn mehr fasziniert als er zulassen will.
Seinen 20-jährigen Sohn Haley nahm er nach dem Tod dessen Mutter vor 5 Jahren bei sich auf.

Ein Serienkiller treibt in Virginia Beach sein Unwesen. Von den Medien als die Resort-City-Bestie bezeichnet tötet er scheinbar wahllos Frauen, in dem er sie verschleppt, verstümmelt und schließlich tötet. Danach drapiert der Killer die Leichen an öffentlichen Plätzen, wie in einem makabren Schauspiel. Er hinterlässt sein Markenzeichen in Form von einem geritzten "A" auf der Stirn seiner Opfer.
 Der Killer scheint der Hayes und seinen Kollegen immer einen Schritt voraus zu sein. Er spielt ein perfides Katz und Maus Spiel, und lässt sie Ermittler im Dunkeln tappen bis sein nächstes Opfer alles ändert.

Was ist dein dunkelstes Geheimnis?

Das Buch ist an keiner Stelle voraussehbar, der Mörder scheint gesichtslos zu sein.
Und dann kommt DIESER EINE MOMENT, an den du begreifst. Plötzlich und haarsträubend. Wie ein unerwarteter Schlag ins Gesicht. An dem du Hayes am liebsten den Namen des Mörders zuschreien würdest.


Fazit:

Dieses Buch kann man unmöglich aus der Hand legen. Ein absolutes Must-Read!
Finster, gefährlich und hintergründig. Mit Abgründe haben Nadine d´Arachart und Sarah Wedler einen absoluten Thriller der Spitzenklasse geschaffen, der es verdient hat, sich hinter den ganz großen einreihen zu dürfen.
Ich verbeuge mich ehrfüchrtig und vergebe abgründige 5 von 5 Sternen!!







3 Kommentare:

  1. *Manja* hat gesagt…:

    Klasse, Dani!! ;-)
    Du weißt Bescheid, was ich mache...... ;D
    glG

  1. Dani Schwarz hat gesagt…:

    Manja, lies es! 😃

  1. j125 hat gesagt…:

    Hallo,

    eine sehr schöne Rezension, die auch wie die anderen Stationen&Rezensionen große Lust auf das Buch machen. Falls ich nicht gewinne, muss ich es mir wohl doch zu Weihnachten wünschen :D

    Liebe Grüße,
    Julia

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...