. . . . . . . Neuzugänge. . . . . . . .

Rezension zu Das verzauberte Diätbuch von Andrea Klier

Dienstag, 2. September 2014



Das verzauberte Diätbuch
Autorin: Andrea Klier
erschienen im Bookshouse Verlag im Februar 2014
407 Seiten

Hier geht´s direkt zum Buch:
http://www.bookshouse.de/buecher/Das_verzauberte_Diaetbuch/ 


Kurzbeschreibung:

Lilli Wagemut ist dreißig Jahre alt und hat ein Problem. Sie liebt gutes Essen und Schlemmen über alles, will aber dennoch schlank sein. Auch auf Drängen ihres Verlobten tut sie alles, um ihre Traumfigur zu erreichen. Als sie einen Geheimtipp zum Abnehmen erhält, scheint ihr Problem gelöst. Doch Lilli erkennt bald, dass die Benutzung ihres genialen Diätbuches nicht ganz ohne Tücken ist.
Als Lilli dann auch noch Leo kennenlernt, muss sie sich mächtig anstrengen, um sich gegen seine kulinarischen Versuchungen zu wappnen. Obwohl sie nur mit Extremsport dagegen angehen kann, fühlt sie sich bei diesem Mann geborgen. Eines Tages macht ihr Leo ein Geständnis und ihr Leben stellt sich auf den Kopf.
Ausgerüstet mit ihrem verzauberten Buch, einem Fotoband und einem Ring stellt sich Lilli allen Herausforderungen, Verwicklungen und Hürden, um Leo von seinem Fluch zu befreien und das Versprechen einzulösen, das sie ihm gegeben hat.


Meine Meinung:

Ich mach es diesmal kurz und knackig mit meiner Rezension.
Leider hat das Buch meine Erwartungen nicht getroffen. Ich fand es etwas langatmig geschrieben, es dreht sich ständig ums Hungern oder Futtern, die Geschichte ging meiner Meinung nach nicht richtig voran.
Wie würdet Ihr reagieren, wenn in Eurem Badezimmer plötzlich eine Frau steht - schwubdiwubs erscheint sie einfach so aus dem Nichts. Hysterisch? Genau, ich nämlich auch, aber die Protagonistin nimmt es allzu gelassen hin und lässt sich von der Fremden Dame gleich mal füttern...
Mir fehlt bei der Story das drumherum, es geht immer nur um Lilli Wagemut, die sich in ihrer Größe 38 einfach zu dick für ihren perfekten Verlobten fühlt und Lea, die sich dann als Leo entpuppt, der auf füllige Frauen steht und sie ständig und überall zum Essen und Schlemmen verführt.
Irgendwann war mir das dann etwas zu viel, ich esse lieber selber gut, als das ich stundenlang darüber lesen muss.
Aber das ist nur meine persönliche Meinung, vom Schreibstil her gibt es an sich nix zu meckern, es fehlt eben einfach an Tiefe.

Fazit:

Trotz allem vergebe ich 3 von 5 Sternen, denn die liebe Andra Klier kann ja nichts dafür, dass sie bei mir nicht ins Schwarze getroffen hat.
Freundinnen von mir, die mir das Buch übrigend empfohlen haben, hat das verzauberte Diätbuch dagegen sehr gut gefallen.
Es gibt von mir weder eine Leseempfehlung, noch sage ich Finger weg, denn vielleicht ist es für Euch ja genau das richtige :)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...